Hilfsnavigation

Regionalverband FrankfurtRheinMain

 

Ansprechpartnerin

Caliendo

Susanna Caliendo
Fachbereichsleiterin Europa

Tel.: 069 / 2577-1613
E-Mail: europa@region-frankfurt.de

Regionalverband FrankfurtRheinMain
Poststraße 16
60329 Frankfurt am Main

Link

Initiativkreis Europäische Metropolregionen


Veranstaltungen des Europabüros der Metropolregion FrankfurtRheinMain



Europa Club FRM am 28. April 2015

Der Europa Club des Europabüros der Metropolregion FrankfurtRheinMain bietet zweimal im Jahr in einer Kurzveranstaltung kompakte Informationen zu einem aktuellen Thema.

Der nächste Europa Club findet statt am 28. April 2015, 10-12 Uhr im Regionalverband FrankfurtRheinMain.

Diesmal wird Herr Joachim Dippel, Leiter des Referats Koordinierung der Entwicklung des ländlichen Raums (ELER-Verwaltungsbehörde), in einem Vortrag den
Europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER)
vorstellen und für Rückfragen zur Verfügung stehen.

Um Anmeldung per E-Mail bis zum 17. April 2015 wird gebeten.




5. Demografiekongress am 21. April 2015

Demografiekongress 2015

Unter dem Titel „FrankfurtRheinMain im Wandel“ lud das Demografienetzwerk FrankfurtRheinMain am 21. April 2015 zum 5. Demografiekongress in die IHK nach Frankfurt ein.

Das Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain richtete als Initiator des Demografienetzwerks an diesem Tag im Forum „Willkommenskultur“ ein Augenmerk auf die Integration von Flüchtlingen.

Weitere Informationen sowie die Präsentationen der Referenten finden Sie in Kürze auf der Seite des Demografienetzwerks.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für einen gelungenen Demografiekongress und für eine spannende Debatte im Forum "Willkommenskultur"!




EU-Fördermittelmesse


Es gibt eine Vielzahl von europäischen Fördermöglichkeiten, die für die Akteure der Metropolregion FrankfurtRheinMain in Frage kommen. Das Spektrum reicht von Programmen für die Stadt- und Regionalentwicklung, die Unterstützung von KMU sowie Forschung und Entwicklung, über europäische Bildungs- und Austauschprogramme bis hin zu Programmen für den Umweltschutz.

Die mit 150 Teilnehmern gut besuchte Fördermittelmesse diente dazu, einen Überblick über die großen Förderstränge der Europäischen Union zu geben. Diese Veranstaltung richtete sich an kommunale Akteure sowie an Vertreter von Wirtschaft und Verbänden.

Die EU-Fördermittelmesse des Europabüros der Metropolregion FrankfurtRheinMain fand am 25. November 2014 im Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main statt.
Das Programm können Sie noch einmal nachlesen: Programm Fördermittelmesse [PDF: 2,5 MB]

Gerne haben wir für Sie eine zusammenfassende Dokumentation der Fördermittelmesse erstellt:

  • Dokumentation der Fördermittelmesse vom 25. November 2014 [PDF: 1,2 MB]

Zudem stellen wir Ihnen im Folgenden die Vorträge unserer Referenten bereit:

Eingangsvortrag
von Frau Dorothea Palenberg: Die EU-Förderlandschaft 2014-2020 [PDF: 821 KB]

Forum I: Die Europäischen Strukturfonds 2014-2020 in Hessen
Holger Haubfleisch: Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung 2014-2020 in Hessen [PDF: 421 KB]
Eduard Anselm: Europäischer Sozialfonds 2014-2020 in Hessen [PDF: 168 KB]
Joachim Dippel: Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums [PDF: 1,4 MB]

Forum II: Innovation und Wettbewerbsfähigkeit
Dr. Elisabeth Osinski: Horizon 2020 - EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation [PDF: 728 KB]

Forum III: Regionen, Landkreise und Kommunen
Thomas Mayer: Umweltprogramm LIFE+ [PDF: 901 KB]
Dorothea Palenberg: INTERREG VB - Kooperationsraum Nordwesteuropa [PDF: 870 KB]
Monika Lühn: Fördermöglichkeiten des Programms «Europa für Bürgerinnen und Bürger« für europäische Partnerschaften [PDF: 706 KB]

Forum IV: Wirtschaft und KMU
Jürgen Zabel: Öffentliches Beteiligungskapital für den hessischen Mittelstand unter Einbindung von EFRE-Mitteln [PDF: 396 KB]
Martin Klausfelder: Europäischer Sozialfonds - Berufliche Bildung und Beschäftigung [PDF: 212 KB]
Mercedes Thiel: "ERASMUS+" - Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport [PDF: 922 KB]


Eine Übersicht der Nationalen oder Regionalen Kontaktstellen der verschiedenen Förderprogramme stellen wir Ihnen gerne im Folgenden bereit:

EU-Förderprogramme 2014-2020 - Nationale / Regionale Kontaktstellen [PDF: 258 KB]

 




Forum „Global Mobility in FrankfurtRheinMain“

Am 21. November fand bereits die zweite Veranstaltung der Reihe „Global Mobility in FrankfurtRheinMain“ in Frankfurt am Main statt. Das Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain war auch diesmal Kooperationspartner des Forums, welches sich den Herausforderungen, aber auch Chancen einer zunehmenden Anzahl von internationalen Fachkräften in unserer Region widmet.

Eine Nachlese zur Veranstaltung finden Sie hier. 

 




Strategie-Workshop „Willkommenskultur in FrankfurtRheinMain"

Das Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH hatten am 14. Oktober 2014 zu einem Strategie-Workshop zum Thema Fachkräftemangel und Willkommenskultur eingeladen. In diesem ersten Treffen des Arbeitskreises „Willkommenskultur“ des Demografienetzwerks FrankfurtRheinMain wurden die Fragen diskutiert: Wie erreichen sich potenzielle Fachkräfte im Ausland und kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus der Region, wie kann man den Einstieg internationaler Fachkräfte, Auszubildender und Absolventen erleichtern und wie können diese langfristig an die Region FrankfurtRheinMain gebunden werden?

Hier haben wir eine ausführliche Nachlese des Workshops für Sie bereitgestellt:

Dokumentation zum Strategie-Workshop "Willkommenskultur in FrankfurtRheinMain" [PDF: 162 KB]

Das Programm können Sie hier noch einmal nachlesen: Programm Strategie Workshop [PDF: 271 KB]

 




„Die Energie-Herausforderung für Europa - Wie aus einem 28-teiligen Puzzle eine Einheit wird"

Am 5. März 2014 luden das Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain, das House of Logistics and Mobility GmbH (HOLM), die Wirtschaftsförderung Frankfurt sowie das Land Hessen zur Veranstaltung "Energie-Herausforderung für Europa" nach Büssel ein. Nach einem Impulsvortrag des renommierten Umweltwissenschaftlers Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker diskutierten Vertreter aus der Metropolregion und EU-Institutionen das Thema der europäischen Energiewende.

Eine Dokumentation mit Impressionen der Fachveranstaltung finden Sie hier:

Sonderausgabe Europa Info - Energiewende [PDF: 249 KB]