Seiteninhalt
 

Güter auf die Schiene – Effiziente Logistikkette

Im März 2017 richtete die DB Netz AG gemeinsam mit dem Regionalverband FrankfurtRheinMain und der IHK Frankfurt am Main die dritte regionale Austauschplattform „Güter auf die Schiene“ aus. Rund 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern kamen zur Veranstaltung. Mit der Veranstaltung soll deutlich werden, welche Beiträge das Eisenbahnsystem zu einer durchgehenden, lückenlosen Bedienung leisten und welche flexible Logistiklösungen anbieten kann. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Einbindung der Schiene schafft Flexibilität bei der unternehmerischen Auswahl von Logistikanbietern, trägt zur Sicherung der letzten Meile insbesondere auf der Schiene bei und entlastet somit sensible Ortslagen vom Durchgangsverkehr. Darunter waren Vertreter der verladenden Wirtschaft, Spediteure, Logistiker und Immobilienentwickler, Eisenbahnunternehmen, Häfen der Region, Kommunen sowie Fachleute aus Beratung und Wissenschaft. Timon Heinrici, Chefredakteur von Railbusiness und Redakteur der Deutschen Logistikzeitung moderierte die Veranstaltung. Einen ausführlichen Tagungsbericht finden Sie hier als PDF-Download (2,5 MB).

 

Programm / Vorträge zum Download

Begrüßung
Gisbert Brauner, DB Netz AG

 

Die Schiene in Hessen – Zentraler Baustein für den Klimaschutz
Staatsminister Tarek Al-Wazir, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

 

Mehr Verkehr auf die Schiene: Die Perspektive aus Hessen (PDF 3,4 MB)
Dr. Klaus Vornhusen, Konzernbevollmächtigter für das Land Hessen der DB AG

 

Gleisinfrastruktur effizient nutzen:

Der Spediteur zwischen Straße und Schiene - wie gelingt ein »Tuning« des Modal Split (PDF 1,2 MB)
Axel Plaß, Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co. KG, Vorsitzender Fachausschusses Schiene des DSLV

 

Das neue Bahn-Logistikzentrum Limburg (PDF 3 MB)
Ralf Laux, Ralf Kirion, OBEL Internationale Logistik GmbH, Limburg

 

Vier parallele Workshops (siehe Tagungsbericht):

Zugang zur Schiene vereinfachen
Moderation: Friedrich Gitterle, AnschlussBahnProfis Ingenieurbüro GmbH
Impuls: Astrid Neve, DB Engineerung & Consult mit Friedrich Gitterle (PDF 1,9 MB)

Neue Märkte für die Schiene
Moderation: Ernst Kleinwächter, Regionalverband FrankfurtRheinMain
Impuls: Michael Lückenbach, Contargo GmbH & Co. KG

Erfolgreich verlagern
Moderation: Dr.-Ing. Peter Sturm, Zentrum für Integrierte Verkehrssysteme GmbH
Impuls: Dr. Andreas Deutsch, TransCare AG (PDF 578 KB)

Neue innovative Techniken
Moderation: Dr.-Ing Gabriela Bloem, Regionalverband FrankfurtRheinMain
Impuls : Andreas Wandas, Rail Cargo Austria AG (PDF 896 KB)
Gerhard Oswald, RailRunner Europe GmbH (Link zum Video)

 

Bildergalerie

Gisbert Brauner, DB Netz AG; Leiter Vertrieb und Fahrplan; Dr. Klaus Vornhusen, Konzernbevollmächtigter für das Land Hessen der DB AG; Staatsminister Tarek Al-Wazir, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung; Dr. Alexander Theiss, Geschäftsführer Standortpolitik der IHK Frankfurt am Main; Ernst Kleinwächter, Leiter Fachbereich Mobilität, Regionalverband FrankfurtRheinMain

Gisbert Brauner, DB Netz AG; Leiter Vertrieb und Fahrplan; Dr. Klaus Vornhusen, Konzernbevollmächtigter für das Land Hessen der DB AG; Staatsminister Tarek Al-Wazir, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung; Dr. Alexander Theiss, Geschäftsführer Standortpolitik der IHK Frankfurt am Main; Ernst Kleinwächter, Leiter Fachbereich Mobilität, Regionalverband FrankfurtRheinMain

Veranstaltungs-PlenumPlenum der Veranstaltung

Hessen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir

Staatsminister Tarek Al-Wazir, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung