Seiteninhalt
17.11.2018

»Frankfurt ist Deutschlands Verkehrsknotenpunkt«

Regionalverbandsspitze begrüßt Fernbahntunnel / Kritik an Projektverteilung

ICE im Tunnel

Die Verbandsspitze des Regionalverbands begrüßt die Überlegungen des Bundesverkehrsministeriums, einen unterirdischen Fernbahnhof in Frankfurt zu bauen. Verbandsdirektor Thomas Horn und der Erste Beigeordnete Rouven Kötter sprechen von einem möglichen "Befreiungsschlag für die Metropolregion", das Projekt könne in Verbindung mit den anderen geplanten Schienenprojekten des Programms „FrankfurtRheinMain plus“ – unter anderem der viergleisige Ausbau nach Bad Vilbel, die nord-mainische S-Bahn sowie die Regionaltangente West - dazu beitragen, die Mobilität in der rasant wachsenden Metropolregion aufrechtzuerhalten.

Die Pressemitteilung zum Thema finden Sie hier.

 

 


Zu allen News