Seiteninhalt
28.06.2019

»Region muss mehr Bauland ausweisen«

IHK-Präsident Caspar trifft Regionalverbandsdirektor Horn

Bauland; © HNFOTO - stock.adobe.com

Die Attraktivität der Metropolregion FrankfurtRheinMain wird weiterhin hoch bleiben, das weitere Wirtschaftswachstum erfordert eine schnellere Planung. Der stetige Fachkräfteaufbau der Unternehmen führt zwangsläufig zu höheren Bevölkerungszahlen, für die angemessener Wohnraum unerlässlich ist. Die Wirtschaft ist auf eine effiziente Verkehrsinfrastruktur für Transporte, Lieferungen, Kunden, aber eben auch für ihre Fachkräfte angewiesen. Diese Einschätzung äußerten der Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, Ulrich Caspar, und der Direktor des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, Thomas Horn, in einem ersten Gespräch.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier in der Pressemitteilung vom 28. Juni.

 

 


Zu allen News