Seiteninhalt
18.06.2019

Anziehungskraft ungebrochen - Zuzug in die Region weiterhin sehr hoch

Regionalverband legt Monitoring-Jahresbericht vor

Regionales Monitoring 2019

Die engere Region FrankfurtRheinMain zeichnet sich durch eine ungebrochene Anziehungskraft aus, die einen weiterhin hohen Zuzug beschert. Mit der stark ansteigenden Einwohnerzahl – insbesondere im Kern – besteht auch weiterhin ein erheblicher Bedarf an Wohnraum, der letzten Schätzungen zufolge bis 2030 bei über 200.000 Wohnungen im Gebiet des Regionalverbandes liegen wird. Diese Zahlen gehen aus dem jetzt erschienen Monitoring-Jahresbericht des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain hervor.

Weitere Informationen Zum Thema finden Sie in der Pressemitteilung vom 18. Juni.

Die Publikation können Sie hier herunterladen.

 

 


Zu allen News