Seiteninhalt
13.04.2018

Horn fordert deutlich schnellere Planungszeiten

Horn fordert deutlich schnellere Planungszeiten

Andreas Henn für Convent

„Heutige Planungszeiten von 30 Jahren und mehr sind in Wachstumsregionen – wie die Metropolregion FrankfurtRheinMain eine ist – nicht mehr hinnehmbar.“ Dies hat Verbandsdirektor Thomas Horn auf der 4. Jahrestagung „Öffentliches Bauen“ des Zeit-Convents noch einmal deutlich gemacht. „Wir brauchen dringend das im neuen Koalitionsvertrag von CDU und SPD in Berlin verankerte Beschleunigungsgesetz!“ Horn nannte als gutes Beispiel für den Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs den kürzlich in die Diskussion gebrachten Schienenring. Danach wird die derzeit geplante Regionaltangente West mit einer neuen Regionaltangente Ost zu einem Kreis zusammengeschlossen. „Um die Frankfurter Innenstadt und den Hauptbahnhof zu entlasten, brauchen wir solche tangentiale Verbindungen. Es muss doch möglich sein, diese in zehn und nicht erst in 30 Jahren zu realisieren.“

Foto: Andreas Henn für Convent

 

 


Zu allen News