Seiteninhalt
01.12.2017

Knapp zwei Drittel der geplanten Bauflächen sind aktiviert

Regionalverband legt Flächenmonitoring 2017 vor

Flächenmonitoring2017

Nach einer Auswertung der Bebauungsplan-Verfahrensstände ist auf rund 105 Flächen mit insgesamt über 600 Hektar im Rhein-Main-Gebiet bis zum Jahr 2022 mit einer Bebauung zu rechnen. Der für die Planung zuständige Beigeordnete Thomas Horn wertet dies als Zeichen, dass der Wohnungsdruck in den Kommunen die Verantwortlichen verstärkt zum Handeln anregt. Die Zahlen resultieren aus einer vom April bis August 2017 durchgeführten Umfrage unter den 75 Mitgliedskommunen des Regionalverbandes, deren Ergebnisse nun im neuen Flächenmonitoring-Jahresbericht 2017 vorliegen, den Sie sich hier herunterladen können. Mehr ...

 

 


Zu allen News