Seiteninhalt
23.06.2018

Modernes Mobilitätskonzept für MTZ-Bebauung möglich

Regionalverband und Büro Albert Speer und Partner stellen Planungsvarianten vor

Konzeptstudie Verkehr MTZ

Die Idee einer Bebauung rund um das Main-Taunus-Zentrum (MTZ) wurde vor einigen Wochen vom Regionalverband FrankfurtRheinMain entwickelt und fand großen Zuspruch auf Landesebene und in der gesamten Region. Nun haben der Regionalverband und das Achitekurtbüro Albert Speer und Partner gemeinsam die Planungsvarianten für das mögliche Baugebiet am Main-Taunus-Zentrum vorgestellt. Die Vorstudie zeigt verschiedene Optionen auf, die im Rahmen einer Realisierung des Projektes tiefergehend geprüft und analysiert werden müssten. „Es geht uns darum, Möglichkeiten aufzuzeigen. Wir wollen Impulse setzen und zum Nachdenken anregen. Letztlich wollen wir auf diese Weise unseren Teil zur Bewältigung der Herausforderungen unserer Region beitragen“, so der Erste Beigeordnete des Verbandes Rouven Kötter zur Zielsetzung der Vorstudie.

Mehr zum Thema hier in der Pressemitteilung vom 23.06.

 

 


Zu allen News