Seiteninhalt
16.02.2019

Regionalverband stellt »Streuobstbeauftragten« vor

Bastian Sauer arbeitet für den Erhalt der Kulturlandschaft

Erster Beigeordneter Rouven Kötter (links) und der Regionale Streuobstbeauftragte Bastian Sauer freuen sich auf die gemeinsame Aufgabe, die Streuobstwiesen der Region zu fördern.

Als „Regionaler Streuobstbeauftragter“ ist er das Gesicht des Verbandes, wenn es um den Erhalt der Streuobstwiesen in der Region geht. Rouven Kötter, Erster Beigeordneter des Regionalverbandes hat den ausgebildeten Gärtner und studierten Biologen Bastian Sauer in seinem Team begrüßt. Der 38-jährige Großkrotzenburger bewirtschaftet eigene Streuobstwiesen und setzt sich leidenschaftlich für den Naturschutz ein. Inzwischen hat Sauer erste Kontakte zu einzelnen Akteuren, die sich um diese ökologisch wichtige Kulturlandschaft bemühen, aufgenommen. Momentan plant er ein zweites Vernetzungstreffen rund um das Thema für kommenden Mai. Im vergangenen Jahr hatte der Regionalverband zum „Ersten Regionalen Streuobsttag“ eingeladen. Am Ende wurde die „Lohrberger Erklärung“ beschlossen, die unter anderem vorsieht, dass sich der Regionalverband als zentraler Akteur für die Streuobstwiesen in der Region einsetzen soll.

Weitere Informationen finden Sie hier in der Pressemitteilung vom 16. Februar.

 

 


Zu allen News