Seiteninhalt
19.05.2018

Verband fordert Wiedereinführung des Generalverkehrsplanes

Vorstand beschließt Stellungnahme zum Entwurf des neuen Metropolgesetzes

S-Bahn in Frankfurt

Die Bevölkerung in der Region wächst und auch die Wirtschaft brummt. Das hat natürlich Konsequenzen für den Verkehr. Der Regionalverband FrankfurtRheinMain fordert deshalb, künftig wieder einen Generalverkehrsplan aufzustellen und fortzuschreiben. Das hat der Regionalvorstand in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Die Forderung ist Bestandteil der Stellungnahme des Verbandes zum Entwurf der Landtagsfraktionen CDU und Grüne zur Änderung des Gesetzes über die Metropolregion FrankfurtRheinMain.

Weitere Informationen finden Sie hier in der Pressemitteilung vom 18. Mai.

 

 


Zu allen News