Seiteninhalt
 

Presse


Downloads >>

Filme >>


 

Pressemitteilungen

 

 

 

16.08.2019
Neun Radschnellwege sollen die Region künftig vernetzen
Vorstand des Regionalverbandes gibt grünes Licht für Machbarkeitsstudien
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain will gemeinsam mit den dafür notwendigen Partnern beim Land und in den Kommunen dafür sorgen, dass künftig insgesamt neun Radschnellwege die Region erschließen und dass Radfahren insbesondere zum alltäglichen Pendeln schneller, sicherer und attraktiver wird. Dies hat der Regionalvorstand nun als erstes konkretes Maßnahmenpaket des Masterplans Mobilität FrankfurtRheinMain beschlossen. ...
 » weiterlesen

 

15.08.2019
Regionalverbandskommunen wünschen mehr Flächen für Wohnungsbau und Gewerbebetriebe

Gespräche mit Kommunen zur Aufstellung des Regionalen Flächennutzungsplans beendet
(tek) Ein Plus von rund 2.240 Hektar Wohn- und 1.650 Hektar Gewerbeflächen haben die 75 Mitgliedskommunen des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain für die Neuaufstellung des Regionalen Flächennutzungsplanes (RegFNP) angemeldet. Zum Vergleich: Der RegFNP 2010 ging mit 2.300 Hektar geplanten Wohnbau- und 2.100 Hektar Gewerbeflächen an den Start. Davon sind mittlerweile 22 Prozent (Wohnen) beziehungsweise 21 Prozent (Gewerbe) ...
 » weiterlesen

 

06.08.2019
3.000 bis 5.000 Wohnungen könnten auf Lebensmittelmärkten entstehen
Regionalverband FrankfurtRheinMain legt Auswertung vor
(tek) Nach groben Schätzungen des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain könnten im Verbandsgebiet zwischen 3.000 und 5.000 Wohnungen auf den Dächern von Supermärkten gebaut werden. „Bei dem herrschenden Druck müssen wir jeden Weg gehen, um neuen Wohnraum zu schaffen. Außerdem ist dies ein guter Weg für eine nachhaltige Stadtentwicklung“, sagt Verbandsdirektor Thomas Horn (CDU). Vor dem Hintergrund ...
 » weiterlesen

 

19.07.2019
Regionalverband FrankfurtRheinMain wirbt erneut Fördermittel ein
Fahrradboxen und überdachte Abstellplätze für Eschborn, Liederbach und Oberursel
Zum dritten Mal ist es dem Regionalverband FrankfurtRheinMain gelungen, Fördermittel für sichere und wetterfeste Fahrradabstellplätze an ÖPNV-Haltepunkten einzuwerben. Freuen können sich diesmal die Kommunen Eschborn, Liederbach und Oberursel über insgesamt 34 Fahrradboxen und 69 überdachte Abstellplätze. Insgesamt betragen die Kosten dafür 173.000 Euro. Durch den vom Regionalverband gestellten Sammelantrag bei Hessen Mobil werden 93.000 Euro ...
 » weiterlesen

 

16.07.2019
Kommt eine neue Mainbrücke im Osten der Region?
Absichtserklärung für Vorprüfung und Machbarkeitsstudie unterschrieben
Die Verflechtungen und Beziehungen zwischen Hanau, Maintal und Mühlheim sind vielfältig. Allerdings gibt es auch etwas Entscheidendes, das sie trennt: den Main. Nun soll geprüft werden, ob eine neue Brücke über den Main im Bereich dieser Kommunen sinnvoll ist. Sie könnte zwischen der Carl-Ulrich-Brücke – sie verbindet die Stadt Offenbach mit Frankfurt-Fechenheim – und ...
 » weiterlesen

 

04.07.2019
Die Erwartungen der Wähler wurden enttäuscht
Kommentar von Rouven Kötter, Erster Beigeordneter und Europadezernent des Regionalverbands FrankfurtRheinMain, zu den Ergebnissen des EU-Gipfels in dieser Woche
Mit großer persönlicher Enttäuschung habe ich den Auswahlprozess zur Nachfolge des Kommissionspräsidenten Juncker verfolgt. Das vor der Europawahl gemachte Versprechen, dass eine Spitzenkandidatin oder ein Spitzenkandidat die Nachfolge antritt, konnte nicht eingehalten werden. Die Erwartungen und Hoffnungen der pro-europäischen Wähler und das Engagement zahlreicher ehrenamtlicher Wahlhelfer wurden damit leider schmerzlich enttäuscht. ...
 » weiterlesen

 

03.07.2019
Neuberg: Planung reagiert auf große Nachfrage nach Bauplätzen
Bürger können zur Flächennutzungsplan-Änderung Stellung nehmen
Die Gemeinde Neuberg möchte im Ortsteil Ravolzhausen ein neues Baugebiet ausweisen. Die hierfür bereits reservierte Fläche soll nun um 2,7 Hektar bisher landwirtschaftlich genutzter Flächen erweitert werden. Hierfür muss der Regionale Flächennutzungsplan geändert werden, das notwendige Verfahren ist jetzt angelaufen.
Bürgerinnen und Bürger können sich zu dem Vorhaben in der Zeit von Dienstag, 9. Juli, bis Mittwoch, ...
 » weiterlesen

 

03.07.2019
Neu-Anspach: Edeka-Markt soll umziehen und größer werden
Unterlagen für die Flächennutzungsplan-Änderung liegen nun aus
Der Edeka-Markt in Neu-Anspach benötigt eine Modernisierung und Erweiterung und soll deshalb an den Anspacher Ortsrand südlich der Theodor-Heuss-Straße umziehen. Gleichzeitig ist dort auch ein kleines Gewerbegebiet geplant, mit dem der Bedarf der ortsansässigen Betriebe gedeckt werden kann. Insgesamt werden 1,9 Hektar gewerbliche Bauflächen neu ausgewiesen.
Hierfür muss der Regionale Flächennutzungsplan geändert werden, ...
 » weiterlesen

 

28.06.2019
Der Regionalverband glänzt im Comic-Stil
Erklärfilm zeigt FrankfurtRheinMain in bunten Farben
Viele wichtige Herausforderungen und Projekte können nur gemeinsam, auf regionaler Ebene erfolgreich angepackt werden. Dort gibt es mit dem Regionalverband FrankfurtRheinMain einen neutralen Lobbyisten für die Region und Dienstleister für seine Kommunen. Was genau der Regionalverband bearbeitet, wofür er zuständig ist und was seine Ziele sind - das wissen nur die wenigsten Menschen in der ...
 » weiterlesen

 

28.06.2019
»Region muss mehr Bauland ausweisen« (Pressemiteilung IHK / Regionalverband)
IHK-Präsident Caspar trifft Regionalverbandsdirektor Horn
Die Attraktivität der Metropolregion FrankfurtRheinMain wird weiterhin hoch bleiben, das weitere Wirtschaftswachstum erfordert eine schnellere Planung. Der stetige Fachkräfteaufbau der Unternehmen führt zwangsläufig zu höheren Bevölkerungszahlen, für die angemessener Wohnraum unerlässlich ist. Die Wirtschaft ist auf eine effiziente Verkehrsinfrastruktur für Transporte, Lieferungen, Kunden, aber eben auch für ihre Fachkräfte angewiesen. Diese Einschätzung ...
 » weiterlesen

 

28.06.2019
Erster Startup-Pilot FrankfurtRheinMain zeigt Vielfalt des Ökosystems (Pressemitteilung IHK / Initiative Wissensregion)

Initiative Wissensregion und Runder Tisch Startup-Ökosystem legen Angebotsübersicht für Jungunternehmen vor


Das Startup-Ökosystem in FrankfurtRheinMain hat eine Menge zu bieten – das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Bestandserhebung zur Startup-Infrastruktur in der Metropolregion. 17 Hochschulen, 16 Inkubatoren, 80 Coworking-Spaces, 34 Technologie- und Gründerzentren und viele weitere Einrichtungen unterstützen, fördern, coachen und vernetzen die Jungunternehmer der Region. Zusammengefasst sind die insgesamt 264 ermittelten Angebote jetzt in einer neuen, kompakten Service-Publikation ...
 » weiterlesen

 

27.06.2019
Mit Solarenergie Räder rollen lassen
Regionalverband FrankfurtRheinMain und Stadt Rüsselsheim am Main laden zum Sonnenfest ein
Mit Solarenergie Räder rollen lassen, das ist das Motto des Sonnenfestes am 14. September, das der Regionalverband FrankfurtRheinMain zusammen mit der Stadt Rüsselsheim am Main ausrichtet. „Die Kombination von Solarenergie und Elektrofahrzeugen ist zukunftsweisend für uns alle, ob Bürgerin oder Bürger, Unternehmen oder Verwaltung. Besonders, wenn der Strom vom eigenen Dach das E-Mobil antreibt“, ...
 » weiterlesen

 

26.06.2019
Regionalverband FrankfurtRheinMain: Wir brauchen mehr Gleisanschlüsse
Mobilitätsdezernent Kötter übergibt Charta gemeinsam mit weiteren Akteuren in Berlin
„Die Schiene ist das Rückgrat unseres Verkehrssystems und ich bin davon überzeugt, dass sie das auch in Zukunft sein muss. Daher ist es wichtig, dass wir weiter in die Gleisinfrastruktur investieren und damit die Schiene stärken“, hat der Erste Beigeordnete und Mobilitätsdezernent des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain Rouven Kötter (SPD) in Berlin deutlich gemacht. Anlass war die ...
 » weiterlesen

 

21.06.2019
Regionalverbandsdirektor Horn: »Schwächung der Leistungskraft unserer Städte«
Verbandskammer spricht sich für Stärkung der Mittelzentren aus / Reaktion auf Vorhaben des hessischen Wirtschaftsministeriums
Mit den Stimmen von SPD, CDU und der Unabhängigen Gruppe und gegen das Votum der Grünen hat sich die Verbandskammer des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain heute für den Erhalt ihrer Mittelzentren ausgesprochen. Die Landesregierung wird in einem von Verbandsdirektor Thomas Horn (CDU) eingebrachten Antrag aufgefordert, Mittelzentren zu stärken und nicht zu schwächen. Eine Herabstufung zu Grundzentren, diese ...
 » weiterlesen

 

19.06.2019
»Es gibt genügend Gewerbeflächen für die Ansiedlung von Unternehmen«

Verbandsdirektor Horn stellt Flächenmonitoring-Bericht vor


„Es gibt genügend freie Gewerbeflächen in unserer Region, Engpässe bis zum Jahr 2030 sind nicht zu erwarten. Allerdings hat die Planungspraxis der vergangenen Jahre gezeigt, dass in einzelnen Kommunen neue Flächenausweisungen nicht auszuschließen sind. Der Gründe dafür können spezifische Anforderungen von Unternehmen an den Flächenzuschnitt und die Lage oder der konkrete Erweiterungsbedarf ansässiger Betriebe sein.“ ...
 » weiterlesen

 

19.06.2019
Mobilitätsdezernent Kötter freut sich über einstimmigen Beschluss zur Radwege-Offensive
Verbandskammer beschließt Radwege-Lückenschluss und weitere Radschnellwege
„Ich freue mich sehr über diesen Beschluss, das gibt uns Rückenwind.“ So kommentiert der Erste Beigeordnete und Mobilitätsdezernent des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, Rouven Kötter (SPD), den heutigen einstimmigen Beschluss der Verbandskammer zur „Radwege-Offensive“. Danach wird der Verband sich um die Lücken in den regionalen Fahrradrouten kümmern: Sie werden zunächst erfasst und priorisiert. Außerdem werden weitere ...
 » weiterlesen

 

18.06.2019
Anziehungskraft ungebrochen - Zuzug in die Region weiterhin sehr hoch
Regionalverband FrankfurtRheinMain legt Monitoring-Jahresbericht vor
Die engere Region FrankfurtRheinMain zeichnet sich durch eine ungebrochene Anziehungskraft aus, die einen weiterhin hohen Zuzug beschert. Mit der stark ansteigenden Einwohnerzahl – insbesondere im Kern – besteht auch weiterhin ein erheblicher Bedarf an Wohnraum, der letzten Schätzungen zufolge bis 2030 bei über 200.000 Wohnungen im Gebiet des Regionalverbandes liegen wird. Diese Zahlen gehen ...
 » weiterlesen

 

25.05.2019
Die E-Scooter kommen
Wie gehen Hessens Kommunen damit um?
Am vergangenen Freitag hat der Bundesrat den Weg für E-Scooter auf Deutschlands Straßen frei gemacht. Bereits eine Woche später berieten heute Vertreter von hessischen Kommunen mit weiteren Fachleuten über den praktischen Umgang mit dem neuen Verkehrsmittel.
Bis zu 20 km/h schnell, leise und wendig: so genannte E-Scooter werden künftig vermehrt im Straßenbild auftauchen. Für die einen stellen ...
 » weiterlesen

 

22.05.2019
Kostenlose Ausbildung für kommunale Streuobstwiesenretter
Rund 80 Akteure diskutieren beim zweiten regionalen Vernetzungstreffen – Ausstellung zu Streuobst kann kostenfrei ausgeliehen werden
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain hat kürzlich zum zweiten Vernetzungstreffen der Streuobstakteure ins Haus der Region nach Frankfurt eingeladen. Rund 80 Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen, Naturschutz- und Landschaftspflegeverbänden, Obst- und Gartenbauvereinen, Pomologen, Streuobst-Initiativen sowie aus dem Regionalmarketing und Tourismus folgten der Einladung und diskutierten über die ersten Fortschritte seit der Veröffentlichung der gemeinsamen ...
 » weiterlesen

 

20.05.2019
Fahrradreparaturstation am Frankfurter Flughafen ist gut für Zweirad-Pendler
Regionalverband FrankfurtRheinMain akquiriert EU-Mittel und bringt Partner zusammen
Am Frankfurter Flughafen ist als Pilotprojekt die erste Fahrradreparaturstation aufgestellt worden. Sie ergänzt die sechs E-Rad-Boxen, die bereits Ende 2018 am selben Standort aufgestellt wurden. Ab sofort können Radpendler am Fernbusbahnhof P36 ihr Fahrrad mittels Werkzeug und Ersatzteilen bei Bedarf selbst reparieren, sich aktuelle Informationen über gute regionale Radwege einholen, das Fahrrad sicher abstellen oder ...
 » weiterlesen

 

18.05.2019
Kötter: "Radwege-Offensive für Region FrankfurtRheinMain"
Regionalverband will Radwege bauen / Lücken im überörtlichen Fahrradwegenetz werden geschlossen
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain ist ein engagierter Akteur im Bereich des Radverkehrs. Egal ob Machbarkeitsstudien für Radschnellwege, EU-geförderte Pilotprojekte beispielsweise für Fahrradboxen oder die überörtlichen Radrouten im Regionalen Flächennutzungsplan (RegFNP) – der Regionalverband leistet gute, vorbereitende Arbeit. „Auf Machbarkeitsstudien und Flächennutzungsplänen kann man allerdings nicht Rad fahren. Es ist eine gute Vorarbeit, aber wir brauchen mehr ...
 » weiterlesen

 

17.05.2019
27 Kommunen in der Metropolregion erhalten Geld aus Brüssel für freies W-LAN
Erster Beigeordneter Kötter des Regionalverbandes: „Europabüro war wieder erfolgreich“
Wieder gute Nachrichten aus Brüssel für 27 Kommunen in der Metropolregion FrankfurtRheinMain: Sie bekommen jeweils einen Gutschein mit einem Wert von bis zu 15.000 Euro von der EU, mit dem sie an einem zentralen Platz öffentliches, kostenloses W-LAN einrichten können. Unterstützt hat dabei das Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain, das im Regionalverband angesiedelt ist. „Nachdem wir schon ...
 » weiterlesen

 

16.05.2019
Region FrankfurtRheinMain soll flächendeckend mit Glasfaserkabel ausgestattet werden
Landkreise und Städte unterzeichnen Absichtserklärung
Die Region FrankfurtRheinMain soll flächendeckend mit Glasfaserkabel bis zu den Haushalten respektive Unternehmen ausgestattet werden. So sollen alle Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie alle Gewerbebetriebe bis zum Jahr 2025 einen gigabitfähigen Internetzugang bekommen. Das Gleiche gilt für 50 Prozent aller Privathaushalte, bis zum Jahr 2030 sollen schon 90 Prozent quasi mit Lichtgeschwindigkeit surfen können. Dazu haben ...
 » weiterlesen

 

11.05.2019
Metropolregion beim Bruttoinlandsprodukt auf Rang zwei
Regionalverband aktualisiert deutschlandweites Monitoring
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain hat das Monitoring für die elf europäischen Metropolregionen in Deutschland aktualisiert. Ab sofort sind auf der Homepage des Initiativkreises der europäischen Metropolregionen in Deutschland neue Informationen zu verschiedenen Themen wie beispielsweise Bevölkerung, Beschäftigung und Wohnungsmarkt online abrufbar. Insgesamt werden rund vierzig Einzelindikatoren erfasst: Einwohner und Altersstrukturen, Erwerbstätige und Arbeitslose, Studierende und High-Tech-Beschäftigte ...
 » weiterlesen

 

09.05.2019
»Urbane Seilbahnen sollten zur Fußball-Europameisterschaft 2024 in Frankfurt schweben«
Regionalverbandsdirektor Horn hat klares Ziel vor Augen / Erster Seilbahntag
„Für mich sind urbane Seilbahnen nicht nur eine Vision, ich habe sogar ein klares Ziel vor Augen: Rechtzeitig zur Fußballeuropameisterschaft im Jahr 2024 sollen die ersten Gondeln hier in unserer Region schweben“, sagt Verbandsdirektor Thomas Horn (CDU) anlässlich des ersten Seilbahntages, veranstaltet vom Regionalverband FrankfurtRheinMain. Für ihn sind urbane Seilbahnen ergänzende Bausteine des ...
 » weiterlesen

 

Seite: 1 | 2 | >