Seiteninhalt
 

Presse


Downloads >>

Filme >>


 

Pressemitteilungen

 

 

 

13.12.2018
1000 Fußballfelder für die Windkraft
Verbandskammer des Regionalverbandes beschließt Vorranggebiete für Windenergieanlagen
Die Verbandskammer des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain hat in ihrer heutigen Sitzung den „Sachlichen Teilplan Erneuerbare Energien“ (TPEE) verabschiedet.
„Ich freue mich, dass wir mit diesem Plan nun die Voraussetzung für einen geordneten, rechtssicheren Bau von Windkraftanlagen in unserer Region geschaffen haben“, erklärte Verbandsdirektor Thomas Horn in seiner Rede vor der Verbandskammer. Die breite Zustimmung – die ...
 » weiterlesen

 

13.12.2018
»Neue Herausforderungen können angepackt werden - die Verbandsumlage bleibt dennoch stabil«
Erster Beigeordneter Kötter des Regionalverbandes bringt Doppelhaushalt in Verbandskammer ein
„Die Verbandsumlage bleibt stabil, der Pro-Kopf-Anteil bleibt unverändert bei 2,83 Euro.“ Das ist eine der zentralen Botschaften, die der Erste Beigeordnete und Kämmerer des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, Rouven Kötter (SPD), bei der Einbringung des Doppelhaushaltes 2019/20 in der Verbandskammer an die 75 Mitgliedskommunen verkündete. Auf der Ertragsseite stehen für das Jahr 2019 etwa 14,1 Millionen ...
 » weiterlesen

 

07.12.2018
Plan über Windvorranggebiete vom Planungsausschuss verabschiedet

Im Gebiet des Regionalverbandes werden 0,6 Prozent Fläche ausgewiesen


Mit den Stimmen von CDU, SPD und den Grünen wurde in der heutigen Planungsausschusssitzung der Verbandskammer des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain der Plan über die Windvorranggebiete verabschiedet. Die Gruppe der Unabhängigen votierte dagegen. „Ich freue mich sehr über die große Zustimmung zu den Windvorranggebieten in unserem Verbandsgebiet. Jetzt sind wir dem Ziel, Planungssicherheit für potenzielle Investoren, ...
 » weiterlesen

 

16.11.2018
»Frankfurt ist Deutschlands Verkehrsknotenpunkt«
Regionalverbandsspitze begrüßt Fernbahntunnel / Kritik an Projektverteilung
Der Direktor des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, Thomas Horn (CDU), sowie der Erste Beigeordnete, Rouven Kötter (SPD), begrüßen ausdrücklich die Überlegungen des Bundesverkehrsministeriums, einen unterirdischen Fernbahnhof in Frankfurt zu bauen. „Dieses Generationenprojekt kann hinsichtlich der Mobilität ein Befreiungsschlag für unsere Metropolregion sein“, sagt die Verbandsspitze. Damit werde abermals der Generalverkehrsplan vom Anfang dieses Jahrtausends bestätigt, ...
 » weiterlesen

 

14.11.2018
Wölfersheim: REWE möchte Logistikpark bauen
Bürger können zur Änderung des Regionalen Flächennutzungsplans Stellung nehmen
Die Lebensmittelkette REWE möchte in Wölfersheim-Berstadt direkt an der Anschlussstelle zur A45 ein Logistikzentrum errichten, das die zu klein gewordenen Standorte in Rosbach und Hungen ersetzt. Dafür soll ein rund 30 Hektar großes Gebiet bebaut werden, das jetzt größtenteils landwirtschaftliche Fläche ist. Im Gegenzug wird eine zirka 12,4 Hektar große Fläche im Ortsteil Wohnbach nördlich der L 3136, die ...
 » weiterlesen

 

12.11.2018
Abschließender Plan für Windvorrangflächen liegt vor
In Südhessen liegt der Anteil jetzt bei 1,7 Prozent
(tek) Die Verwaltung des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain hat jetzt dem Vorstand nach der zweiten Offenlegung den abschließenden Beschluss über die Windvorranggebiete vorgelegt. „Ich bin froh, dass wir diesen langjährigen Prozess jetzt endlich abschließen können und damit Planungssicherheit sowohl für potenzielle Investoren als auch für die betroffene Bevölkerung schaffen“, sagt Verbandsdirektor und Planungsdezernent ...
 » weiterlesen

 

08.11.2018
Radschnellweg Vordertaunus-Frankfurt:
Online-Bürgerbeteiligung startet
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain startet gemeinsam mit den Städten Friedrichsdorf, Bad Homburg, Oberursel, Steinbach, Eschborn und Frankfurt eine moderne, transparente Online-Plattform, auf der sich Bürgerinnen und Bürger an den Planungen für den Radschnellweg Vordertaunus-Frankfurt beteiligen können. Die interaktive Seite bietet nicht nur zahlreiche Informationen rund um das Projekt, sondern auch die Möglichkeit, eigene Ideen ...
 » weiterlesen

 

05.11.2018
»Kommunen zwischen den Kernstädten und dem ländlichen Raum stärken«
Rouven Kötter zum Vize des europäischen Netzwerks PURPLE gewählt
Rouven Kötter (SPD), Erster Beigeordneter des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain und Kommissionsvorsitzender des Europabüros, ist zum Vize-Präsidenten des europäischen Netzwerks PURPLE gewählt worden. PURPLE, die europäische Plattform für peri-urbane Regionen, vertritt die Interessen der Städte und Gemeinden, die zwischen den Kernstädten und dem ländlichem Raum einer Wachstumsregion liegen. In der Region FrankfurtRheinMain betrifft das ...
 » weiterlesen

 

01.11.2018
Regionalverband soll mit Land und Netzbetreibern Erschließungskonzept für Gigabit-Netz aufstellen

Verbandsdirektor Horn: „Nationaler wie internationaler Wettbewerbsnachteil“
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain soll gemeinsam mit dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung und Netzbetreibern ein Erschließungskonzept zum Ausbau eines Hochgeschwindigkeitsnetzes, ein sogenanntes Gigabit-Netz, entwickeln. Das hat die Verbandskammer in ihrer heutigen Sitzung einstimmig beschlossen. „Im Vergleich mit internationalen Metropolregionen zeigt sich bei den Glasfaser-Gigabitanschlüssen direkt bis hin zu den Endverbrauchern ...
 » weiterlesen

 

"Klima braucht Energie"
Regionalverband FrankfurtRheinMain stellt Ausstellung über den Klimawandel zur Verfügung
Elf Infotafeln mit Texten, Fotos und Erklär-Grafiken rund um die Themen Energie und Klimaschutz: Das ist die neu konzipierte Ausstellung „Klima braucht Energie“ des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain. Sie informiert über Ursachen und Folgen des Klimawandels, Energieverbrauch, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien. Außerdem zeigen die Tafeln Handlungsmöglichkeiten auf und vermitteln, was jeder Einzelne tun kann. ...
 » weiterlesen

 

12.10.2018
Dieselfahrverbot: Schnelle Lösung mit Park & Fly
Regionalverbandsspitze schlägt zwei urbane Seilbahnen an der Peripherie Frankfurts vor
In der aktuellen Diskussion zu Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in deutschen Innenstädten macht der Regionalverband FrankfurtRheinMain jetzt einen innovativen Lösungsvorschlag. Urbane Seilbahnen sollen Parkplätze vor den Toren der Stadt mit Stationen des Öffentlichen Personennahverkehrs verbinden. Der Frankfurter Verkehrsdezernent Klaus Oesterling hatte kürzlich vorgeschlagen, zusätzliche Parkplätze für Pendler zu schaffen. „Das ist der richtige Weg. Wir wollen ...
 » weiterlesen

 

29.09.2018
Neue Energie auf historischem Rundweg erleben
Klimaschutztafeln am Wölfersheimer See installiert
(tek) Die acht Infotafeln am Historischen Rundweg Wölfersheimer See mit Informationen zur Entstehung des Gewässers sowie der Kohlebergbau- und Kraftwerksgeschichte der Gemeinde bekommen Zuwachs: Auf sechs neuen Tafeln sind jetzt Informationen über den Klimawandel, den Klimaschutz und erneuerbare Energien zu finden. Auch ist zu erfahren, was jeder einzelne tun kann, um der immer stärkeren Erd-erwärmung ...
 » weiterlesen

 

06.09.2018
Frankurt University of Applied Sciences erhält bike + business Award 2018
Vorbildliche Förderung von Fahrradnutzung ausgezeichnet
Der bike + business Award wird vom Regionalverband FrankfurtRheinMain, dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Hessen und dem Zweckverband Raum Kassel vergeben. Er zeichnet Unternehmen, Institutionen und Kommunen aus, die in hervorragender Weise die Fahrradnutzung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Berufsverkehr fördern. Am heutigen Mittwoch wurde der Preis vom hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir an die Frankfurt University of Applied ...
 » weiterlesen

 

01.09.2018
Ab 2019: Ökoprofit Frankfurt Goes RheinMain
Stadt Frankfurt am Main und der Regionalverband FrankfurtRheinMain besiegeln Kooperation
Ab 2019 wird das bereits seit 11 Jahren in Frankfurt am Main erfolgreiche Umweltmanagement-Programm Ökoprofit auch im Einzugsgebiet des Regionalverbands FrankfurtRheinMain angeboten. Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und Rouven Kötter, Erster Beigeordneter des Regionalverbandes, unterzeichneten heute eine Kooperationsvereinbarung, um die erfolgreiche Klimaschutz-Maßnahme, nun auch auf Unternehmen und Kommunen aus der Region auszuweiten. „Ich freue mich sehr über diese Kooperation, ...
 » weiterlesen

 

31.08.2018
Link to Europe
Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain geht mit eigenem Web-Auftritt online
Unter dem Slogan „Link to Europe“ geht das Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain jetzt mit einem eigenen Internetauftritt online (www.europabuero-frm.de). Darin sind beispielsweise alle relevanten Förderprogramme der EU übersichtlich zusammengefasst. Die abrufbaren Stellungnahmen und Positionspapiere bieten darüber hinaus einen Einblick in die Interessenvertretung des Europabüros. Mit nur wenigen Klicks können sich die Besucherinnen und Besucher ...
 » weiterlesen

 

28.08.2018
Infrastrukturausbau und intelligente Verkehrssysteme
Impulsforum Mobilität des Regionalverbandes ist Startschuss für Masterplan
„Das war ein hervorragender Auftakt. Für uns ist das Impulsforum Mobilität der Startschuss für eine Untersuchung, in welcher Tiefe wir den Masterplan Mobilität für unsere Region jetzt aufstellen werden. Der fachliche Austausch hat gezeigt, dass wir beim Thema Mobilität einen erheblichen Innovationsstau haben. Den gilt es jetzt abzubauen.“ Das war die Hauptschlussfolgerung des ...
 » weiterlesen

 

23.08.2018
Streuobstwiesen-Akteure verabschieden »Lohrberger Erklärung«
Datenbank und Infoportal, Aufklärung und Schulung, Börse und Marketing stehen auf der Agenda
„Der erste Streuobsttag im MainÄppelHaus am Frankfurter Lohrberg am Dienstag war ein voller Erfolg. Ich freue mich sehr, dass die rund 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Lohrberger Erklärung ganz konkrete Punkte zur Pflege und Erhaltung der Streuobstwiesen beschlossen haben“, sagt Rouven Kötter, Erster Beigeordneter des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain. Am ersten Streuobsttag nahmen Vertreter von Städten und Gemeinden, ...
 » weiterlesen

 

04.08.2018
Regionalverband lädt zum ersten Streuobsttag ein
Verband will seine Mitgliedskommunen bei der Erhaltung der Wiesen unterstützen
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain lädt für Dienstag, 21. August, 9 bis 16 Uhr zum ersten Streuobsttag der Region in das MainÄppelHaus Lohrberg ein. „Streuobstwiesen bieten nicht nur Nahrung für Insekten und Menschen, sondern sie sind auch ein identitätsstiftendes Element unserer Kulturlandschaft. FrankfurtRheinMain ist nicht ohne Streuobstwiesen vorstellbar. Deshalb wollen wir dazu beitragen, diese zu schützen, noch ...
 » weiterlesen

 

01.08.2018
Ein Traum soll für mehr Fachkräfte sorgen
Europäische Flughafenregionen gründen das Projekt „DREAAM“
Den Flughäfen in Europa ergeht es nicht anders als vielen Unternehmen: Sie leiden unter einem dramatischen Fachkräftemangel. So fehlen den Airports beispielsweise Vorfeldmitarbeiter, Logistiker und Servicetechniker. Deshalb haben sich sieben Flughafenregionen in dem europäischen Projekt DREAAM (Development of Regional Employment and Airport Areas Manpower) zusammengefunden, um ihre Erfahrungen auszutauschen, wie man dieser Herausforderung am besten begegnen kann. Der ...
 » weiterlesen

 

27.07.2018
Einwohnerzahl, Anzahl der Beschäftigten und Bautätigkeit nehmen weiter zu
Regionalverband gibt neuen Monitoring-Bericht zur Metropolregion heraus
Die Metropolregion FrankfurtRheinMain ist attraktiv: Zwischen dem Zensus 2011 und dem Jahresende 2016 stieg die Zahl der Einwohner um über 260.000, das entspricht bei einer Gesamteinwohnerzahl von 5,7 Millionen einem Zuwachs um 4,8 Prozent. Insbesondere die Städte Frankfurt, Offenbach und Darmstadt konnten mit jeweils rund zehn Prozent überdurchschnittliche Wachstumsraten erreichen. Im Gegensatz dazu stellt ...
 » weiterlesen

 

24.07.2018
Kommunen bauen mehr Wohnungen - Anstieg von 27 Prozent im vergangenen Jahr
Regionalverband legt neueste Zahlen zu Baufertigstellungen vor
Im Jahr 2017 wurden im Gebiet des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain rund 11.600 Wohnungen fertiggestellt. Dies entspricht einem Anstieg gegenüber den drei Vorjahren um 27 Prozent, in den Jahren 2014 bis 2016 wurden jeweils rund 9.000 Wohnungen gebaut. Die Zahlen basieren auf den neuesten Erhebungen des Hessischen Statistischen Landesamtes. Zunahmen verbuchten 2017 insbesondere die beiden Großstädte Frankfurt und ...
 » weiterlesen

 

18.07.2018
Schwalbach: Neues Gebiet für bezahlbare Wohnungen
Änderungen des Flächennutzungsplans können jetzt eingesehen werden
Seit einigen Jahren wächst die Bevölkerungszahl von Schwalbach am Taunus stetig, entsprechend groß ist der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum. Dem möchte die Stadt mit der Entwicklung eines neuen Wohn- und Mischbaugebietes am südöstlichen Ortsrand Rechnung tragen. Auf etwa 2,2 Hektar entstehen Mehrfamilienhäuser und dazugehörige Versorgungseinrichtungen. Mietpreisobergrenzen und Belegungsrechte der Stadt sollen sicherstellen, dass ein ...
 » weiterlesen

 

23.06.2018
Regionalverband und Büro Albert Speer und Partner stellen Planungsvarianten vor

Modernes Mobilitätskonzept für MTZ-Bebauung möglich


Die Idee einer Bebauung rund um das Main-Taunus-Zentrum (MTZ) wurde vor einigen Wochen vom Regionalverband FrankfurtRheinMain entwickelt und fand großen Zuspruch auf Landesebene und in der gesamten Region. Überzeugungsarbeit muss allerdings noch bei den direkt betroffenen Kommunen geleistet werden. Während die Stadt Frankfurt das Vorhaben wohlwollend aufnahm, kam insbesondere aus Sulzbach deutliche Kritik. ...
 » weiterlesen

 

18.06.2018
Gute Anbindung an Frankfurt, mehr Auslastung im Güterverkehr und Schutz vor Verkehrslärm
Erster Beigeordneter Kötter wird Vize der Allianz für den Rhein-Alpen-Korridor
(tek) Der Erste Beigeordnete des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, Rouven Kötter (SPD), ist jetzt in Brüssel zum stellvertretenden Vorsitzenden der „Interregionalen Allianz für den Rhein-Alpen-Korridor“ gewählt worden. Es ist die wichtigste europäische Zugverbindung, die von Rotterdam nach Genua verläuft und die wirtschaftsstärksten Regionen verbindet. An dieser Nord-Süd-Achse, die die Nordsee mit dem Mittelmeer verbindet, leben rund ...
 » weiterlesen

 

12.06.2018
MTZ-Bebauung, Schienenring um Frankfurt und Beschleunigung von Investitionen
Regionalverbandsdirektor Thomas Horn und Erster Beigeordneter Rouven Kötter 100 Tage im Amt
Seit dem 1. März sind Verbandsdirektor Thomas Horn (CDU) und Erster Beigeordneter Rouven Kötter (SPD) in ihren Ämtern und steuern die Entwicklung der Metropolregion. Nach jetzt 100 Tagen ziehen sie eine erste Zwischenbilanz. „Der Bau bezahlbarer Wohnungen und der Ausbau des Nahverkehrs sind unsere vordringlichsten Aufgaben“, sagen Horn und Kötter. Hierzu haben sie ...
 » weiterlesen

 

Seite: 1 | 2 | >