Seiteninhalt
 

Presse


Downloads >>

Filme >>


 

Pressemitteilungen

 

 

 

12.10.2018
Dieselfahrverbot: Schnelle Lösung mit Park & Fly
Regionalverbandsspitze schlägt zwei urbane Seilbahnen an der Peripherie Frankfurts vor
In der aktuellen Diskussion zu Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in deutschen Innenstädten macht der Regionalverband FrankfurtRheinMain jetzt einen innovativen Lösungsvorschlag. Urbane Seilbahnen sollen Parkplätze vor den Toren der Stadt mit Stationen des Öffentlichen Personennahverkehrs verbinden. Der Frankfurter Verkehrsdezernent Klaus Oesterling hatte kürzlich vorgeschlagen, zusätzliche Parkplätze für Pendler zu schaffen. „Das ist der richtige Weg. Wir wollen ...
 » weiterlesen

 

29.09.2018
Neue Energie auf historischem Rundweg erleben
Klimaschutztafeln am Wölfersheimer See installiert
(tek) Die acht Infotafeln am Historischen Rundweg Wölfersheimer See mit Informationen zur Entstehung des Gewässers sowie der Kohlebergbau- und Kraftwerksgeschichte der Gemeinde bekommen Zuwachs: Auf sechs neuen Tafeln sind jetzt Informationen über den Klimawandel, den Klimaschutz und erneuerbare Energien zu finden. Auch ist zu erfahren, was jeder einzelne tun kann, um der immer stärkeren Erd-erwärmung ...
 » weiterlesen

 

06.09.2018
Frankurt University of Applied Sciences erhält bike + business Award 2018
Vorbildliche Förderung von Fahrradnutzung ausgezeichnet
Der bike + business Award wird vom Regionalverband FrankfurtRheinMain, dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Hessen und dem Zweckverband Raum Kassel vergeben. Er zeichnet Unternehmen, Institutionen und Kommunen aus, die in hervorragender Weise die Fahrradnutzung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Berufsverkehr fördern. Am heutigen Mittwoch wurde der Preis vom hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir an die Frankfurt University of Applied ...
 » weiterlesen

 

01.09.2018
Ab 2019: Ökoprofit Frankfurt Goes RheinMain
Stadt Frankfurt am Main und der Regionalverband FrankfurtRheinMain besiegeln Kooperation
Ab 2019 wird das bereits seit 11 Jahren in Frankfurt am Main erfolgreiche Umweltmanagement-Programm Ökoprofit auch im Einzugsgebiet des Regionalverbands FrankfurtRheinMain angeboten. Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und Rouven Kötter, Erster Beigeordneter des Regionalverbandes, unterzeichneten heute eine Kooperationsvereinbarung, um die erfolgreiche Klimaschutz-Maßnahme, nun auch auf Unternehmen und Kommunen aus der Region auszuweiten. „Ich freue mich sehr über diese Kooperation, ...
 » weiterlesen

 

31.08.2018
Link to Europe
Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain geht mit eigenem Web-Auftritt online
Unter dem Slogan „Link to Europe“ geht das Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain jetzt mit einem eigenen Internetauftritt online (www.europabuero-frm.de). Darin sind beispielsweise alle relevanten Förderprogramme der EU übersichtlich zusammengefasst. Die abrufbaren Stellungnahmen und Positionspapiere bieten darüber hinaus einen Einblick in die Interessenvertretung des Europabüros. Mit nur wenigen Klicks können sich die Besucherinnen und Besucher ...
 » weiterlesen

 

28.08.2018
Infrastrukturausbau und intelligente Verkehrssysteme
Impulsforum Mobilität des Regionalverbandes ist Startschuss für Masterplan
„Das war ein hervorragender Auftakt. Für uns ist das Impulsforum Mobilität der Startschuss für eine Untersuchung, in welcher Tiefe wir den Masterplan Mobilität für unsere Region jetzt aufstellen werden. Der fachliche Austausch hat gezeigt, dass wir beim Thema Mobilität einen erheblichen Innovationsstau haben. Den gilt es jetzt abzubauen.“ Das war die Hauptschlussfolgerung des ...
 » weiterlesen

 

23.08.2018
Streuobstwiesen-Akteure verabschieden »Lohrberger Erklärung«
Datenbank und Infoportal, Aufklärung und Schulung, Börse und Marketing stehen auf der Agenda
„Der erste Streuobsttag im MainÄppelHaus am Frankfurter Lohrberg am Dienstag war ein voller Erfolg. Ich freue mich sehr, dass die rund 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Lohrberger Erklärung ganz konkrete Punkte zur Pflege und Erhaltung der Streuobstwiesen beschlossen haben“, sagt Rouven Kötter, Erster Beigeordneter des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain. Am ersten Streuobsttag nahmen Vertreter von Städten und Gemeinden, ...
 » weiterlesen

 

04.08.2018
Regionalverband lädt zum ersten Streuobsttag ein
Verband will seine Mitgliedskommunen bei der Erhaltung der Wiesen unterstützen
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain lädt für Dienstag, 21. August, 9 bis 16 Uhr zum ersten Streuobsttag der Region in das MainÄppelHaus Lohrberg ein. „Streuobstwiesen bieten nicht nur Nahrung für Insekten und Menschen, sondern sie sind auch ein identitätsstiftendes Element unserer Kulturlandschaft. FrankfurtRheinMain ist nicht ohne Streuobstwiesen vorstellbar. Deshalb wollen wir dazu beitragen, diese zu schützen, noch ...
 » weiterlesen

 

01.08.2018
Ein Traum soll für mehr Fachkräfte sorgen
Europäische Flughafenregionen gründen das Projekt „DREAAM“
Den Flughäfen in Europa ergeht es nicht anders als vielen Unternehmen: Sie leiden unter einem dramatischen Fachkräftemangel. So fehlen den Airports beispielsweise Vorfeldmitarbeiter, Logistiker und Servicetechniker. Deshalb haben sich sieben Flughafenregionen in dem europäischen Projekt DREAAM (Development of Regional Employment and Airport Areas Manpower) zusammengefunden, um ihre Erfahrungen auszutauschen, wie man dieser Herausforderung am besten begegnen kann. Der ...
 » weiterlesen

 

27.07.2018
Einwohnerzahl, Anzahl der Beschäftigten und Bautätigkeit nehmen weiter zu
Regionalverband gibt neuen Monitoring-Bericht zur Metropolregion heraus
Die Metropolregion FrankfurtRheinMain ist attraktiv: Zwischen dem Zensus 2011 und dem Jahresende 2016 stieg die Zahl der Einwohner um über 260.000, das entspricht bei einer Gesamteinwohnerzahl von 5,7 Millionen einem Zuwachs um 4,8 Prozent. Insbesondere die Städte Frankfurt, Offenbach und Darmstadt konnten mit jeweils rund zehn Prozent überdurchschnittliche Wachstumsraten erreichen. Im Gegensatz dazu stellt ...
 » weiterlesen

 

24.07.2018
Kommunen bauen mehr Wohnungen - Anstieg von 27 Prozent im vergangenen Jahr
Regionalverband legt neueste Zahlen zu Baufertigstellungen vor
Im Jahr 2017 wurden im Gebiet des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain rund 11.600 Wohnungen fertiggestellt. Dies entspricht einem Anstieg gegenüber den drei Vorjahren um 27 Prozent, in den Jahren 2014 bis 2016 wurden jeweils rund 9.000 Wohnungen gebaut. Die Zahlen basieren auf den neuesten Erhebungen des Hessischen Statistischen Landesamtes. Zunahmen verbuchten 2017 insbesondere die beiden Großstädte Frankfurt und ...
 » weiterlesen

 

18.07.2018
Schwalbach: Neues Gebiet für bezahlbare Wohnungen
Änderungen des Flächennutzungsplans können jetzt eingesehen werden
Seit einigen Jahren wächst die Bevölkerungszahl von Schwalbach am Taunus stetig, entsprechend groß ist der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum. Dem möchte die Stadt mit der Entwicklung eines neuen Wohn- und Mischbaugebietes am südöstlichen Ortsrand Rechnung tragen. Auf etwa 2,2 Hektar entstehen Mehrfamilienhäuser und dazugehörige Versorgungseinrichtungen. Mietpreisobergrenzen und Belegungsrechte der Stadt sollen sicherstellen, dass ein ...
 » weiterlesen

 

23.06.2018
Regionalverband und Büro Albert Speer und Partner stellen Planungsvarianten vor

Modernes Mobilitätskonzept für MTZ-Bebauung möglich


Die Idee einer Bebauung rund um das Main-Taunus-Zentrum (MTZ) wurde vor einigen Wochen vom Regionalverband FrankfurtRheinMain entwickelt und fand großen Zuspruch auf Landesebene und in der gesamten Region. Überzeugungsarbeit muss allerdings noch bei den direkt betroffenen Kommunen geleistet werden. Während die Stadt Frankfurt das Vorhaben wohlwollend aufnahm, kam insbesondere aus Sulzbach deutliche Kritik. ...
 » weiterlesen

 

18.06.2018
Gute Anbindung an Frankfurt, mehr Auslastung im Güterverkehr und Schutz vor Verkehrslärm
Erster Beigeordneter Kötter wird Vize der Allianz für den Rhein-Alpen-Korridor
(tek) Der Erste Beigeordnete des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, Rouven Kötter (SPD), ist jetzt in Brüssel zum stellvertretenden Vorsitzenden der „Interregionalen Allianz für den Rhein-Alpen-Korridor“ gewählt worden. Es ist die wichtigste europäische Zugverbindung, die von Rotterdam nach Genua verläuft und die wirtschaftsstärksten Regionen verbindet. An dieser Nord-Süd-Achse, die die Nordsee mit dem Mittelmeer verbindet, leben rund ...
 » weiterlesen

 

12.06.2018
MTZ-Bebauung, Schienenring um Frankfurt und Beschleunigung von Investitionen
Regionalverbandsdirektor Thomas Horn und Erster Beigeordneter Rouven Kötter 100 Tage im Amt
Seit dem 1. März sind Verbandsdirektor Thomas Horn (CDU) und Erster Beigeordneter Rouven Kötter (SPD) in ihren Ämtern und steuern die Entwicklung der Metropolregion. Nach jetzt 100 Tagen ziehen sie eine erste Zwischenbilanz. „Der Bau bezahlbarer Wohnungen und der Ausbau des Nahverkehrs sind unsere vordringlichsten Aufgaben“, sagen Horn und Kötter. Hierzu haben sie ...
 » weiterlesen

 

06.06.2018
Kongress »FrankfurtRheinMain baut!«
Wohnungsbau beschleunigen und Bürger beteiligen: auch in Rhein-Main muss das kein Widerspruch sein
In Rhein-Main könnten deutlich schneller Wohnungen gebaut werden, wenn die Planungsprozesse beschleunigt werden und Bürgerbeteiligung effizienter und verbindlicher organisiert wird. Zu diesem Ergebnis kommen die Veranstalter des Kongresses „FrankfurtRheinMain baut!“. „Angesichts eines immens hohen Bedarfs an Wohnungen gilt es, den Wohnungsbau in den nächsten Jahren erkennbar zu beschleunigen“, sind sich der Direktor des Regionalverbands FrankfurtRheinMain, Thomas ...
 » weiterlesen

 

25.05.2018
Arbeiten am Regionalen Entwicklungskonzept beginnen
Regierungspräsidium Darmstadt, Regionalverband FrankfurtRheinMain und Planungsbüro Albert Speer und Partner arbeiten zusammen
Nach dem Zuschlag an das Büro AS+P für die Erstellung eines Regionalen Entwicklungskonzeptes für den Regierungsbezirk Darmstadt wurde jetzt mit den Arbeiten begonnen. Die planerischen Herausforderungen, die durch das starke Bevölkerungswachstum, den anhaltenden Wohnraumbedarf und neue Anforderungen an Gewerbe- und Logistikflächen in der Region geprägt sind, werden eingehend betrachtet. Bei der konzeptionellen Ausarbeitung stehen ...
 » weiterlesen

 

18.05.2018
Regionalverband fordert Wiedereinführung des Generalverkehrsplanes
Vorstand beschließt Stellungnahme zum Entwurf des neuen Metropolgesetzes
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain fordert, künftig wieder einen Generalverkehrsplan aufzustellen und fortzuschreiben. Das hat der Regionalvorstand in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Die Forderung ist Bestandteil der Stellungnahme des Verbandes zum Entwurf der Landtagsfraktionen CDU und Grüne zur Änderung des Gesetzes über die Metropolregion FrankfurtRheinMain. In einem regionalen Generalverkehrsplan werden die grundsätzlichen Entwicklungslinien des künftigen ...
 » weiterlesen

 

15.05.2018
Neues Wohngebiet in Niederdorfelden soll deutlich größer werden
Bürger können sich zu Flächennutzungsplan-Änderungen äußern
Im Süden von Niederdorfelden soll nördlich der L 3008 ein modernes Wohngebiet mit einem zentralen grünen Bereich und Einkaufsmöglichkeiten entstehen. Wegen des großen Bedarfs an neuem Wohnraum gehen die Planungen deutlich über die bereits vorgesehenen circa sieben Hektar Wohnbauflächen hinaus. Aus diesem Grund muss für Flächen von insgesamt etwa 4,8 Hektar der Regionale Flächennutzungsplan ...
 » weiterlesen

 

05.05.2018
Regionalverband wirbt 200.000 Euro für Fahrradabstellanlagen ein
Bad Vilbel will weiter für Fahrradnutzung werben
Zum zweiten Mal konnte der Regionalverband FrankfurtRheinMain beim Land Hessen Geld für Fahrradboxen und überdachte Abstellanlagen einwerben. 57 Boxen und 132 Fahrradplätze werden noch in diesem Jahr in den Kommunen Bad Vilbel, Eschborn, Hattersheim, Kelkheim, Offenbach und Sulzbach jeweils an ÖPNV-Haltestellen installiert. Die Gesamtausgaben liegen bei rund 300.000 Euro, das Land gibt knapp 200.000 Euro ...
 » weiterlesen

 

03.05.2018
Erster Beigeordneter Kötter des Regionalverbandes im Vorstand der Airport Regions Conference
Fluglärm und Standort FrankfurtRheinMain als Schwerpunkte
Die Airport Regions Conference (ARC) hat jetzt den Ersten Beigeordneten des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain Rouven Kötter (SPD) in ihren insgesamt sechsköpfigen Vorstand gewählt. „Unsere Region wird stark vom Frankfurter Flughafen geprägt. Er ist internationales Drehkreuz und ein enormer Jobmotor. Gleichzeitig leiden Menschen in der Region unter dem Fluglärm. Ich werde daher künftig sowohl in der Fluglärmkommission ...
 » weiterlesen

 

28.04.2018
EU-Fördermittel müssen weiterhin in starke Metropolregionen fließen
Positionspapier des Europabüros / Erster Beigeordneter Kötter fordert Vereinfachungen für Kommunen
Der Brexit hat viele Auswirkungen auf Europa, auch in finanzieller Hinsicht: Es ist davon auszugehen, dass künftig rund zehn Milliarden Euro weniger in den EU-Töpfen zur Verfügung stehen werden. Aktuell laufen die Vorbereitungen für die Rahmenbedingungen des nächsten Förderzeitraumes von 2021 bis 2027. Genau der richtige Moment, um in Brüssel intensiv dafür zu werben, dass die Rhein-Main-Region ...
 » weiterlesen

 

06.04.2018
Langen: Neues Wohngebiet im Zentrum
Unterlagen für Flächennutzungsplan-Änderung können eingesehen werden
Die Stadt Langen will sich städtebaulich neu sortieren. Ziel ist, Gewerbeflächen künftig westlich der Bahnlinie zu konzentrieren, während östlich davon Flächen für Wohnungen, Einzelhandels- und Dienstleistungsunternehmen bereitgestellt werden. Zum Teil ist dies schon geschehen. Jetzt hat auch das Betonschwellenwerk seinen Betrieb aufgegeben und der städtische Bauhof wird an die Darmstädter Straße verlegt. Somit ...
 » weiterlesen

 

26.03.2018
"Rückenwind für unsere Arbeit"
Spitze des Regionalverbandes begrüßt Zuspruch aller Parteien im Hessischen Landtag
(tek) Die Spitze des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain freut sich sehr über den großen Zuspruch aller im Hessischen Landtag vertretenen Parteien in der jüngsten Debatte über die Novellierung des Metropolgesetzes. „Alle wollen einen starken Regionalverband. Diesen Rückenwind werden gerade jetzt am Anfang unserer Amtszeit gerne aufnehmen“, sagen Verbandsdirektor Thomas Horn (CDU) und der Erste Beigeordnete Rouven ...
 » weiterlesen

 

09.03.2018
Gemeinsam geht mehr!
Reaktion des  Verbandes auf die Allianz aus BUND und Bauernverband
Die Allianz aus BUND und Bauernverband fordern intelligente Lösungen gegen den Verlust hochwertiger landwirtschaftlicher Flächen für den Siedlungsbau. Sie sprechen davon, dass in den vergangenen 25 Jahren 40.000 Hektar landwirtschaftlicher Flächen in Hessen verloren gegangen sind und fordern, auf alle Neubaugebiete zu verzichten nach dem Motto „mehr geht nicht“. Diese Haltung beruht aus Sicht des ...
 » weiterlesen

 

Seite: 1 | 2 | >