Seiteninhalt
 

Presse


Downloads >>

Filme >>


 

Pressemitteilungen

 

 

"Europa im Herzen - Deshalb gehe ich wählen"

Europabüro startet Kampagne zur Wahl

Das Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain will mit der Kampagne „Europa im Herzen – Deshalb gehe ich wählen“ auch in unserer Region für eine hohe Wahlbeteiligung bei der Europawahl am 26. Mai werben. Dazu informiert das Europabüro unter www.europabuero-frm.de unter anderem mit einem News-Countdown über die Wahl sowie über die Aufgaben und Befugnisse des Europäischen Parlaments. Auch auf dem Twitter-Account @RegionFrankfurt, der auf der Seite des Europabüros eingebunden ist, werden verschiedene Bilder und Posts veröffentlicht, die den Einfluss der EU auf „mein Leben in der Region“ veranschaulichen.

„Ich glaube, oftmals ist gar nicht so klar, welchen Einfluss die EU auch auf unsere Region hat. Gesetze bestimmen beispielsweise, dass die Grüne Soße chemiefrei bleibt, ob ich in Rhein und Main baden kann oder wie wir künftig mit dem Thema Elektromobilität umgehen werden“, sagt Rouven Kötter, Kommissionsvorsitzender des Europabüros. Auch er appelliert deshalb mit Nachdruck: „Jeder und jede sollte wählen gehen, die EU und insbesondere das Europäische Parlament haben mehr Einfluss auf unser Leben, als wir denken. Aber vor allem: Die EU sichert schon seit vielen Jahren den Frieden in Europa.“

Zur Unterstützung der Kommunen hat das Büro für Veranstaltungen und Aktionen zur Europawoche vom 4. bis 12. Mai und zur Europawahl ein Paket mit Informations- und Werbematerialien, bestehend aus Flyern, Plakaten, Buttons, Postkarten und Stickern, zusammengestellt. Auch wurde ein Logo mitgeschickt, das die Kommunen auf ihrer Webseite einbinden und mit der Seite des Europabüros verlinken können. Europadezernent Kötter wirbt für die Kampagne: „Wir freuen uns über aller Unterstützer, die das Logo und unsere Beiträge in den Sozialen Medien teilen. Zeigen wir, dass FrankfurtRheinMain nicht nur im Herzen Europas liegt, sondern die Menschen in unserer Region Europa auch im Herzen tragen.“

Der Betreiber des Europabüros ist der Regionalverband FrankfurtRheinMain. Die Zentrale hat ihren Sitz im Haus der Region, in Brüssel unterhält sie eine Repräsentanz. Zusätzlich bekommt das Büro finanzielle Unterstützung von der Stadt Frankfurt, von zahlreichen Städten und Landkreisen der Metropolregion sowie von regionalen Wirtschaftspartnern.

 

Zurück