Seiteninhalt
 

Presse


Downloads >>

Filme >>


 

Pressemitteilungen

 

 

Langenselbold-Hinserdorf: Geplantes Baugebiet soll verlagert werden

Bürger können sich zur geplanten Flächennutzungsplan-Änderung äußern

Die Stadt Langenselbold entwickelt seit fast zwanzig Jahren im Norden des Stadtteils Hinserdorf ein umfassendes Wohnbaugebiet. Um Konflikte mit zwei nördlich der geplanten Bebauung gelegenen Aussiedlerhöfen zu vermeiden, soll nun das dort in unmittelbarer Nachbarschaft geplante Baugebiet auf die östliche Seite der L 3009 verlagert werden. Die Fläche zwischen den Höfen und der vorhandenen Wohnbebauung dient künftig als landwirtschaftlich genutzter Korridor.

Hierzu muss für insgesamt gut zehn Hektar der Flächennutzungsplan geändert werden. Bürgerinnen und Bürger können sich zu dem Vorhaben in der Zeit von Dienstag, 8. Januar, bis Mittwoch, 6. Februar 2019, äußern. Die Planunterlagen sind in dieser Zeit im Internet unter www.region-frankfurt.de/beteiligungsverfahren einsehbar, auch ein Beteiligungsformular steht zur Verfügung. Zudem können die Unterlagen auch in der Geschäftsstelle des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, Poststraße 16, Frankfurt (Nähe Hauptbahnhof), angeschaut werden. Die Bürozeiten sind montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr.

 

Zurück