Seiteninhalt
 

Presse


Downloads >>

Filme >>


 

Pressemitteilungen

 

 

 

19.06.2019
Mobilitätsdezernent Kötter freut sich über einstimmigen Beschluss zur Radwege-Offensive
Verbandskammer beschließt Radwege-Lückenschluss und weitere Radschnellwege
„Ich freue mich sehr über diesen Beschluss, das gibt uns Rückenwind.“ So kommentiert der Erste Beigeordnete und Mobilitätsdezernent des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, Rouven Kötter (SPD), den heutigen einstimmigen Beschluss der Verbandskammer zur „Radwege-Offensive“. Danach wird der Verband sich um die Lücken in den regionalen Fahrradrouten kümmern: Sie werden zunächst erfasst und priorisiert. Außerdem werden weitere ...
 » weiterlesen

 

18.06.2019
Anziehungskraft ungebrochen - Zuzug in die Region weiterhin sehr hoch
Regionalverband FrankfurtRheinMain legt Monitoring-Jahresbericht vor
Die engere Region FrankfurtRheinMain zeichnet sich durch eine ungebrochene Anziehungskraft aus, die einen weiterhin hohen Zuzug beschert. Mit der stark ansteigenden Einwohnerzahl – insbesondere im Kern – besteht auch weiterhin ein erheblicher Bedarf an Wohnraum, der letzten Schätzungen zufolge bis 2030 bei über 200.000 Wohnungen im Gebiet des Regionalverbandes liegen wird. Diese Zahlen gehen ...
 » weiterlesen

 

25.05.2019
Die E-Scooter kommen
Wie gehen Hessens Kommunen damit um?
Am vergangenen Freitag hat der Bundesrat den Weg für E-Scooter auf Deutschlands Straßen frei gemacht. Bereits eine Woche später berieten heute Vertreter von hessischen Kommunen mit weiteren Fachleuten über den praktischen Umgang mit dem neuen Verkehrsmittel.
Bis zu 20 km/h schnell, leise und wendig: so genannte E-Scooter werden künftig vermehrt im Straßenbild auftauchen. Für die einen stellen ...
 » weiterlesen

 

22.05.2019
Kostenlose Ausbildung für kommunale Streuobstwiesenretter
Rund 80 Akteure diskutieren beim zweiten regionalen Vernetzungstreffen – Ausstellung zu Streuobst kann kostenfrei ausgeliehen werden
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain hat kürzlich zum zweiten Vernetzungstreffen der Streuobstakteure ins Haus der Region nach Frankfurt eingeladen. Rund 80 Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen, Naturschutz- und Landschaftspflegeverbänden, Obst- und Gartenbauvereinen, Pomologen, Streuobst-Initiativen sowie aus dem Regionalmarketing und Tourismus folgten der Einladung und diskutierten über die ersten Fortschritte seit der Veröffentlichung der gemeinsamen ...
 » weiterlesen

 

20.05.2019
Fahrradreparaturstation am Frankfurter Flughafen ist gut für Zweirad-Pendler
Regionalverband FrankfurtRheinMain akquiriert EU-Mittel und bringt Partner zusammen
Am Frankfurter Flughafen ist als Pilotprojekt die erste Fahrradreparaturstation aufgestellt worden. Sie ergänzt die sechs E-Rad-Boxen, die bereits Ende 2018 am selben Standort aufgestellt wurden. Ab sofort können Radpendler am Fernbusbahnhof P36 ihr Fahrrad mittels Werkzeug und Ersatzteilen bei Bedarf selbst reparieren, sich aktuelle Informationen über gute regionale Radwege einholen, das Fahrrad sicher abstellen oder ...
 » weiterlesen

 

18.05.2019
Kötter: "Radwege-Offensive für Region FrankfurtRheinMain"
Regionalverband will Radwege bauen / Lücken im überörtlichen Fahrradwegenetz werden geschlossen
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain ist ein engagierter Akteur im Bereich des Radverkehrs. Egal ob Machbarkeitsstudien für Radschnellwege, EU-geförderte Pilotprojekte beispielsweise für Fahrradboxen oder die überörtlichen Radrouten im Regionalen Flächennutzungsplan (RegFNP) – der Regionalverband leistet gute, vorbereitende Arbeit. „Auf Machbarkeitsstudien und Flächennutzungsplänen kann man allerdings nicht Rad fahren. Es ist eine gute Vorarbeit, aber wir brauchen mehr ...
 » weiterlesen

 

17.05.2019
27 Kommunen in der Metropolregion erhalten Geld aus Brüssel für freies W-LAN
Erster Beigeordneter Kötter des Regionalverbandes: „Europabüro war wieder erfolgreich“
Wieder gute Nachrichten aus Brüssel für 27 Kommunen in der Metropolregion FrankfurtRheinMain: Sie bekommen jeweils einen Gutschein mit einem Wert von bis zu 15.000 Euro von der EU, mit dem sie an einem zentralen Platz öffentliches, kostenloses W-LAN einrichten können. Unterstützt hat dabei das Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain, das im Regionalverband angesiedelt ist. „Nachdem wir schon ...
 » weiterlesen

 

16.05.2019
Region FrankfurtRheinMain soll flächendeckend mit Glasfaserkabel ausgestattet werden
Landkreise und Städte unterzeichnen Absichtserklärung
Die Region FrankfurtRheinMain soll flächendeckend mit Glasfaserkabel bis zu den Haushalten respektive Unternehmen ausgestattet werden. So sollen alle Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie alle Gewerbebetriebe bis zum Jahr 2025 einen gigabitfähigen Internetzugang bekommen. Das Gleiche gilt für 50 Prozent aller Privathaushalte, bis zum Jahr 2030 sollen schon 90 Prozent quasi mit Lichtgeschwindigkeit surfen können. Dazu haben ...
 » weiterlesen

 

11.05.2019
Metropolregion beim Bruttoinlandsprodukt auf Rang zwei
Regionalverband aktualisiert deutschlandweites Monitoring
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain hat das Monitoring für die elf europäischen Metropolregionen in Deutschland aktualisiert. Ab sofort sind auf der Homepage des Initiativkreises der europäischen Metropolregionen in Deutschland neue Informationen zu verschiedenen Themen wie beispielsweise Bevölkerung, Beschäftigung und Wohnungsmarkt online abrufbar. Insgesamt werden rund vierzig Einzelindikatoren erfasst: Einwohner und Altersstrukturen, Erwerbstätige und Arbeitslose, Studierende und High-Tech-Beschäftigte ...
 » weiterlesen

 

09.05.2019
»Urbane Seilbahnen sollten zur Fußball-Europameisterschaft 2024 in Frankfurt schweben«
Regionalverbandsdirektor Horn hat klares Ziel vor Augen / Erster Seilbahntag
„Für mich sind urbane Seilbahnen nicht nur eine Vision, ich habe sogar ein klares Ziel vor Augen: Rechtzeitig zur Fußballeuropameisterschaft im Jahr 2024 sollen die ersten Gondeln hier in unserer Region schweben“, sagt Verbandsdirektor Thomas Horn (CDU) anlässlich des ersten Seilbahntages, veranstaltet vom Regionalverband FrankfurtRheinMain. Für ihn sind urbane Seilbahnen ergänzende Bausteine des ...
 » weiterlesen

 

02.05.2019
"Europa im Herzen - Deshalb gehe ich wählen"
Europabüro startet Kampagne zur Wahl
Das Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain will mit der Kampagne „Europa im Herzen – Deshalb gehe ich wählen“ auch in unserer Region für eine hohe Wahlbeteiligung bei der Europawahl am 26. Mai werben. Dazu informiert das Europabüro unter www.europabuero-frm.de unter anderem mit einem News-Countdown über die Wahl sowie über die Aufgaben und Befugnisse des Europäischen ...
 » weiterlesen

 

17.04.2019
Raus ans Wasser!
Regionalverband gibt Broschüre über Freizeitmöglichkeiten an Stillgewässern heraus
"Raus ans Wasser! Freizeitmöglichkeiten an Stillgewässern in der Region FrankfurtRheinMain" – so lautet der Titel einer kleinen, aber 100 Seiten starken Broschüre, die der Regionalverband jetzt herausgibt. "Wir Menschen haben zu Wasser eine ganz besondere Beziehung: Schon Kinder fühlen sich magisch davon angezogen. Und auch die Erwachsenen halten sich gerne am Wasser auf, sei es, um an schönen ...
 » weiterlesen

 

12.04.2019
Erster Beigeordneter Kötter in Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen gewählt
Erster Beigeordneter Kötter in Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen gewählt
Der Erste Beigeordnete und Mobilitätsdezernent des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain Rouven Kötter (SPD) ist jetzt für die Wahlperiode 2019-2021 in den Lenkungskreis der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen gewählt worden. Die Arbeitsgemeinschaft hat sich zum Ziel gesetzt, die Bedingungen für den Fuß- und Radverkehr zu verbessern sowie eine optimale Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr zu schaffen. Das Land Hessen ...
 » weiterlesen

 

11.04.2019
Nachhaltig investieren - Chancen für Kommunen
Veranstaltung im Haus der Region
„Ökonomie des Klimaschutzes – Chancen für Kommunen“, so war jüngst eine Veranstaltung im Haus der Region in Frankfurt überschrieben. „Der Abzug von Investitionen aus nicht nachhaltigen Unternehmen und der Einsatz des Anlagevermögens nach Kriterien der Nachhaltigkeit ist in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden. Ohne eine Neuorientierung der Finanzflüsse wird es einen Wandel hin zu einer klimaschonend ...
 » weiterlesen

 

03.04.2019
»Energie erleben - Klimaschutz in der Region FrankfurtRheinMain«

Regionalverband startet neue Initiative: Die Energiewende wird in acht Stationen greifbar


„Energie erleben – Klimaschutz in der Region FrankfurtRheinMain“, so lautet die neue Initiative des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, die jetzt mit einer Auftaktveranstaltung im Haus der Region in Frankfurt gestartet wurde. Die Initiative zeigt mittels ausgewählter Projekte, dass die Energiewende auch in unserer Region umsetzbar ist: die Nutzung von Sonnen- und Windenergie, moderne Wohnformen, emissionsfreie Mobilität oder innovative ...
 » weiterlesen

 

16.03.2019
Großes Interesse an einem Radschnellweg Vordertaunus
Online-Beteiligung des Regionalverbandes mit über 300 Anregungen abgeschlossen
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain koordiniert die Planungen eines Radschnellwegs Vordertaunus, der entlang der Kommunen Friedrichsdorf, Bad Homburg, Oberursel, Steinbach, Eschborn und Frankfurt führen soll. Bürgerbeteiligung wird dabei groß geschrieben und vom Regionalverband frühzeitig, umfassend und modern durchgeführt. Das zahlt sich aus: Über 300 Anregungen gingen bei der Online-Beteiligung ein. „Die Anregungen waren ...
 » weiterlesen

 

27.02.2019
Sonnenenergie, eine coole Sache
Regionalverband FrankfurtRheinMain und Stadt Rüsselsheim rufen zum Schülerwettbewerb auf
Wie werden Sonnenstrahlen zu Strom? Wie kann man mit Sonnenenergie Räder rollen lassen? Wie leben wir im Jahr 2050? Der Regionalverband FrankfurtRheinMain und die Stadt Rüsselsheim rufen auf zu einem Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler zu den Themen Sonnenenergie und Elektromobilität. Eingeladen sind Schülerteams ab der 6. Klasse aller Schularten aus den Mitgliedskommunen des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain. „Mit ...
 » weiterlesen

 

16.02.2019
Regionalverband stellt "Regionalen Streuobstbeauftragten" vor
Bastian Sauer ist Anprechpartner für die Kommunen
Im vergangenen Jahr hatte der Regionalverband FrankfurtRheinMain zum „Ersten Regionalen Streuobsttag“ eingeladen. Es nahmen rund 90 Vertreterinnen und Vertreter von Städten und Gemeinden, Landkreisen, Landschaftspflegeverbänden, Streuobst-Interessengruppen, Pomologen und viele weitere engagierte Männer und Frauen teil. Am Ende wurde die „Lohrberger Erklärung“ beschlossen, die unter anderem vorsieht, dass sich der Regionalverband als zentraler Akteur für die ...
 » weiterlesen

 

14.02.2019
Bad Homburg: Neues Wohnbaugebiet in zentraler Lage
Unterlagen zur geplanten Flächennutzungsplan-Änderung können eingesehen werden
Auch in Bad Homburg ist die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum groß. Deshalb möchte die Stadt auf dem etwa drei Hektar großen ehemaligen Gewerbegebiet „Vickers-Areal“ in der Nähe des Bahnhofs ein gemischtes Quartier mit – zum Teil geförderten – Wohnungen, einem Lebensmittelgeschäft sowie einer Kita errichten. Hierzu muss der Regionale Flächennutzungsplan geändert werden. Bürgerinnen ...
 » weiterlesen

 

14.02.2019
Erlensee schafft Platz für Logistikzentrum
Unterlagen für die Änderung des Flächennutzungsplans können jetzt eingesehen werden
Die Stadt Erlensee möchte das westlich der A 45 gelegene Gewerbegebiet „Gewerbepark Erlensee“ um gut 20 Hektar in unmittelbarer Nähe zur Anschlussstelle Langenselbold ergänzen. Die Firma Lidl möchte hier ein Logistikzentrum errichten. Dafür soll das Areal, das bisher landwirtschaftlich genutzt wird, in gewerbliche Baufläche umgewandelt werden. Hierfür muss der Regionale Flächennutzungsplan geändert werden, das notwendige Verfahren ist ...
 » weiterlesen

 

11.02.2019
Regionalverband FrankfurtRheinMain tritt landesweitem Klimabündnis bei
Erster Beigeordneter Kötter will Anstrengungen gegen Klimawandel noch intensivieren
Der Erste Beigeordnete des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, Rouven Kötter (SPD), hat jetzt die Charta „Hessen aktiv: Die Klima-Kommunen“ unterzeichnet. Damit bekennt sich der Verband zu den Klimazielen des Landes Hessen: Bis zum Jahr 2020 sollen die Treibhausgasemissionen um 30 Prozent und bis zum Jahr 2025 um 40 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 reduziert werden. Bis zum Jahr ...
 » weiterlesen

 

07.02.2019
Komfortabler und sicherer mit dem Fahrrad zum Flughafen
Informationsangebot des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain für Pendler und Freizeitradler
Wer an Verkehrsmittel am Frankfurter Flughafen denkt, dem erscheinen selbstverständlich zunächst Flugzeuge vor Augen, dann mit etwas Abstand parkende und anfahrende Busse und Autos, S-Bahnen und Fernverkehrszüge. An Fahrräder denken sicher die wenigsten. Daran, dass sich dies ändert, arbeitet der Regionalverband FrankfurtRheinMain gemeinsam mit anderen Organisationen und Unterstützern. So konnten kürzlich Fahrradboxen für E-Bikes am Flughafen ...
 » weiterlesen

 

31.01.2019
Verbandskammer des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain verabschiedet Haushalt 2019/20
Kämmerer Kötter: „Bestätigung unserer Arbeit und Rückendeckung für die Zukunft“
Mit den Stimmen von CDU, SPD und der Unabhängigen Gruppe bei Enthaltung der Gruppe Grün+ haben die Vertreterinnen und Vertreter in der Verbandskammer des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain den Doppelhaushalt für die Jahre 2019/2020 verabschiedet. Dabei wurde in Gänze der Vorstandsvorlage gefolgt, hinzu kam auf Antrag der Koalition von CDU und SPD die Erhöhung des ...
 » weiterlesen

 

19.01.2019
Verlagerung des Frankfurter Zoos an den westlichen Stadtrand
Regionalverbandsdirektor Horn schlägt neuen „Zoolandschaftspark“ vor
(tek) Der Direktor des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, Thomas Horn (CDU), schlägt vor, den Frankfurter Zoo an die westliche Peripherie der Stadt zu verlegen. Er könnte dann beispielsweise in den schon seit längerer Zeit diskutierten neuen Stadtteil integriert werden. Als potenziellen Standort schlägt der Verbandschef ein bis zu 50 Hektar großes Gebiet im Nachbarschaftsviereck von Frankfurt, Eschborn, Steinbach und Oberursel ...
 » weiterlesen

 

09.01.2019
Die Region braucht einen Masterplan Mobilität
Dokumentation des „Impulsforums Mobilität FrankfurtRheinMain“ liegt jetzt vor
FrankfurtRheinMain ist die Pendler-Region Deutschlands, und die meisten der Pendler leiden unter regelmäßigen Staus, Einschränkungen im öffentlichen Personennahverkehr oder gänzlich fehlenden Mobilitätsangeboten. Der Regionalverband FrankfurtRheinMain will mithelfen, diesen gefühlten Stillstand zu beenden, und hat daher im vergangenen Jahr ein Impulsforum Mobilität als Auftaktveranstaltung durchgeführt. Nun liegt die Dokumentation der Veranstaltung vor und weist mit ...
 » weiterlesen

 

Seite: 1 | 2 | >