Sprungziele
Inhalt

Bekanntmachungen

Regionalverband initiiert Markterkundungsverfahren für die „Gigabitregion FrankfurtRheinMain“

Das Ziel des Zusammenschlusses der „Gigabitregion FrankfurtRheinMain“ ist die flächendeckende Versorgung mit einem frei zugänglichen Glasfasernetz bis an jedes Haus und Unternehmen, um die Dienstvielfalt und den Dienstwettbewerb sowie einen FTTH/B-Zugang (Fibre to the Home/Building) zu fairen Preisen in einer zukünftigen Gigabit-Gesellschaft sicherzustellen.
Zur Erreichung dieser Ziele wird hiermit eine Markterkundung zur Identifizierung von Kooperationsmodellen, Lösungsansätzen und Ausbaukonzepten für eine Rahmenkooperation zwischen der Gigabitregion FrankfurtRheinMain und der Privatwirtschaft durchgeführt. Interessierte Unternehmen können im Rahmen dieser Markterkundung entsprechende Konzepte einreichen. Die Markterkundung und deren Ergebnisse dienen somit der Vorbereitung eines idealerweise sich anschließenden Letter of Intent und sich anschließenden Verhandlungen mit der Privatwirtschaft über Kooperationsrahmenvereinbarungen.

Diese Bekanntmachung dient dem Aufruf zur freiwilligen Teilnahme an einem Markterkundungsverfahren, sie dient weder der Vorbereitung noch der Durchführung eines Vergabeverfahrens. Dementsprechend entsteht hierdurch kein Anspruch auf die Durchführung eines späteren Vergabeverfahrens. Es handelt sich vorliegend mithin um eine freiwillige Durchführung einer unverbindlichen Markterkundung.

Interessierte Unternehmen können ihre Konzepte gerne beim Regionalverband FrankfurtRheinMain bis zum 13. Januar 2020, 12.00 Uhr, bei der nachstehenden genannten Kontaktstelle einreichen. Bei dieser Kontaktstelle können auch bis zum 16. Dezember, 12.00 Uhr, Fragen zur Markterkundung gestellt werden.



Sie finden die Unterlagen zur Markterkundung im Downloadbereich dieser Seite.

Veröffentlichung der Markterkundung:
19. November 2019