Sprungziele
Inhalt

Fahrradrouten im RegFNP

Der Regionale Flächennutzungsplan (RegFNP) stellt für den alltäglichen Radverkehr ein überörtliches Fahrradroutennetz dar. Hierfür arbeitet der Regionalverband mit den Kreisen und Mitgliedskommunen zusammen. Der Regionalverband koordiniert die beteiligten Gebietskörperschaften, um ein zusammenhängendes Netz zu gestalten. Auch die neuen Raddirektverbindungen werden in das Netz der überörtlichen Fahrradrouten integriert. Als übergeordnete Fachkonzepte sind der in Weiterentwicklung befindliche Nationale Radverkehrsplan 2020 des Bundes, das Rad-Hauptnetz Hessen und die Radverkehrskonzepte der Landkreise zu berücksichtigen.

Das Netz der überörtlichen Fahrradrouten ist knapp 2.500 Kilometerlang; davon sind knapp 25 Prozent noch nicht umgesetzt. Für die Realisierung der fehlenden Radwege im Netz hat der Regionalverband ein Lückenschlussprogramm aufgesetzt, welches Teil der Radwege-Offensive des Masterplans Mobilität ist.

Einen Überblick über die verkehrlichen Inhalte des RegFNP finden Sie hier.