Hilfsnavigation

Regionalverband FrankfurtRheinMain

 

Ansprechpartner

Frank Tekkilic

Frank Tekkiliç
Fachbereichsleiter Kommunikation/Gremien

Tel.: 069 / 2577-1250
E-Mail: tekkilic@region-frankfurt.de

Regionalverband FrankfurtRheinMain
Poststraße 16
60329 Frankfurt am Main


DER Touristik Frankfurt erhält bike + business Award 2015

Verkehrsminister Al-Wazir verleiht Preis im Haus der KfW Bankengruppe

Radfahrer

Auf dem sechsten „bike + business“-Kongress, der am 20. Mai im Haus der KfW Bankengruppe in Frankfurt stattfand, verlieh der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir den bike + business Award an die Zentrale der DER Touristik im Frankfurter Mertonviertel. Den Preis, der jährlich vom Regionalverband FrankfurtRheinMain, dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Hessen und dem Zweckverband Raum Kassel vergeben wird, erhalten Unternehmen und Kommunen, die in hervorragender Weise die Fahrradnutzung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Berufsverkehr fördern. Der Preisträger im vergangenen Jahr war die KfW Bankengruppe.

 


Veranstaltung zur Energiewende in der Region

Preise für beste Klimaschutzprojekte werden vergeben

Energiewende
© DOC RABE Media - Fotolia.com 

„Erfolgreiche Projekte der Energiewende aus der Region Frankfurt/Rhein-Main“, so lautet der Titel einer Veranstaltung am Dienstag, 14. Juli, 15 bis 18 Uhr, in der Geschäftsstelle des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain in Frankfurt, Poststraße 16. Professor Peter Hennicke vom Wuppertal Institut Klima, Umwelt, Energie wird zum Thema „Ökologische Modernisierung durch Klima- und Ressourcenschutz: lokal handeln, um global zu verändern“ referieren, Michael Müller von der Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) wird einen Vortrag zum Thema „Energie- und Klimaschutz in Kommunen“ referieren.
Mehr...

 


Gemeinsame Verantwortung für Förderung der regionalen Zusammenarbeit

Tag der Metropolregion als Meilenstein für Frankfurt/Rhein-Main

Tag der Metropolregion, 17. April 2015
© Stadt Frankfurt, Barbara Walzer 

Der Tag der Metropolregion am 17. April in der Frankfurter Paulskirche war ein Meilenstein für die Region, darüber waren sich die 700 geladenen Gäste in der Paulskirche und zahlreiche Kommentatoren der Medien einig. Verabschiedet wurde eine Erklärung zur Zukunft der Metropolregion Frankfurt /Rhein-Main, die von der Kommission Regionale Zusammenarbeit unter Federführung des Frankfurter Oberbürgermeisters Peter Feldmann und des Verbandsdirektors Ludger Stüve vorbereitet worden war. »Wir«, so erklären die mittlerweile mehr als 400 namhaften Unterzeichner, »übernehmen gemeinsam Verantwortung dafür, die regionale Zusammenarbeit in Zukunftsfeldern wie Wohnen, Arbeit und Infrastruktur zu fördern.« Es sollen die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen werden, dass die Trägerorganisationen und Netzwerke der Region ihre Leistungen erfolgreich bereitstellen können. Zudem werden die Landesregierungen von Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz eingeladen, sich aktiv in die weitere Entwicklung der Metropolregion einzubringen.

Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie hier und im Imagefilm der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main.

 


Internationale Bauausstellung soll Zusammenarbeit in der Region stärken

Regionalverbandsdirektor Stüve schlägt Einsetzung einer Arbeitsgruppe vor

Skyline Ffm mit Baukränen

Der Direktor des Regionalverbandes Frank­furtRheinMain, Ludger Stüve, begrüßt ausdrücklich die Überlegungen in der Region wie auch der hessischen Landesregierung zur Ausrichtung einer Internationalen Bauausstellung (IBA) in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main. „Ich bin der Meinung, dass solch eine IBA eine identitätsstiftende Funktion haben und zu einer besseren und engeren Zusammenarbeit in der Metropolregion führen kann.“ Stüve spricht sich dafür aus, eine Arbeitsgruppe mit Vertretern aus der Region und des Landes Hessen einzurichten, die die Möglichkeiten auslotet, ein solches Projekt zu realisieren. Mehr ...