Sprungziele
Inhalt

Think Tank Professionals 4 FRM

Die Metropolregion zeichnet sich durch vielfältige Vereine, Initiativen und Angebote aus, die für Neuankommende in FrankfurtRheinMain zur Verfügung stehen. Ergänzend gibt es Akteure aus Wirtschaft, Verwaltung und Bildungs- und Kultureinrichtungen, die sich für gelebte Internationalität engagieren.

Der Think Tank Professionals 4 FRM vernetzt all diese unterschiedlichen Akteure der Region. Er bringt sie zum Erfahrungsaustausch und zur gemeinsamen Arbeit zusammen. Der Think Tank diskutiert aktuelle, strategische Themen wie das neue Einwanderungsgesetz oder den Brexit und entwickelt konkrete Maßnahmen zur Stärkung der Internationalität sowie zur Fachkräftegewinnung.

Der Think Tank freut sich immer über weitere Mitwirkende. Wer Interesse hat, kann sich gerne mit dem Team in Verbindung setzen.


Entstehung des Think Tanks

Der Think Tank Professionals 4 FRM – ehemals Arbeitskreis Willkommenskultur – ist aus der Arbeit im Demografienetzwerk FrankfurtRheinMain heraus entstanden. Das Demografienetzwerk hatte zum Ziel, auf den demografischen Wandel aufmerksam zu machen und für den zunehmenden Fachkräftemangel zu sensibilisieren sowie entsprechende Lösungsansätze zu entwickeln. Der Arbeitskreis Willkommenskultur fokussierte hierbei vor allem die Gewinnung von internationalen Fachkräften.

Im Oktober 2019 feierte der Arbeitskreis Willkommenskultur sein fünfjähriges Jubiläum und nutzte dies für einen Namenswechsel. Da der Begriff „Willkommenskultur“ in den letzten Jahren zunehmend mit der Integration von Flüchtlingen verbunden wird, erschien dies aufgrund der anderen Zielsetzung des Arbeitskreises sinnvoll. Der Think Tank Professionals 4 FRM fokussiert die Gewinnung und Bindung von (internationalen) Fachkräften, die in der Region benötigt werden. Er arbeitet inzwischen zudem unter der Federführung des Regionalverbandes unabhängig vom Demografienetzwerk FrankfurtRheinMain an der Umsetzung und Weiterentwicklung der Willkommensstrategie für FrankfurtRheinMain.