Seiteninhalt

Stellenausschreibungen


Im Fokus der Arbeit des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain steht die Weiterentwicklung und Förderung der Metropolregion zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger sowie der Unternehmen, damit es sich in der Region auch in Zukunft gut leben und erfolgreich arbeiten lässt.

Folgende Stellen sind aktuell zu besetzen:

Fachreferent (w/m) Umweltmanagement/Energiebilanzierung - Abteilung Klima, Energie und Kommunalservice

Landschaftsplaner (w/m) - Abteilung Planung

Biologe (w/m) - Abteilung Planung



Wir suchen für unsere Abteilung Klima und Energie, Kommunalservice zum nächstmöglichen Zeitpunkt - befristet bis 31. Dezember 2020 - einen

Fachreferent (w/m)
Umweltmanagement / Energiebilanzierung

in Vollzeit.

Unsere Abteilung Klima und Energie, Kommunalservice ist schwerpunktmäßig verantwortlich für die Erstellung des Regionalen Energiekonzeptes. Hierzu gehört auch die fachliche Unterstützung der Kommunen und Landkreise bei einer nachhaltigen Entwicklung unserer Region.

Des Weiteren bietet die Abteilung Veranstaltungen mit unterschiedlichen Formaten zu verschiedenen Themenschwerpunkten an und berät Kommunen. Es werden Projekte für Kommunen durchgeführt sowie Kommunen bei der Realisierung eigenständiger und interkommunaler Projekte unterstützt. Ziel ist es, die Serviceleistungen des Verbandes auszubauen und damit die Dienstleistungen für unsere Kommunen zu erweitern und zu optimieren.

Zu Ihrem zukünftigen Aufgabenbereich gehören:

  • Mitarbeit und Leitung von Projekten der Abteilung wie dem Regionalen Energiekonzept
  • Datenbeschaffung und –aufbereitung sowie –aktualisierung einschließlich GIS-Programmierung
  • Energie- und CO2-Bilanzierung sowie deren Auswertung und Implementierung in den Umweltbericht
  • Weiterentwicklung eines Monitorings zur Überwachung der Umsetzungsschritte für die Energiewende und einer Berichterstattung über die Fortschritte in der Region
  • Erstellen von Entscheidungsgrundlagen wie Sitzungsvorlagen, fachlichen Stellungnahmen, GIS-basierten Karten, Statistiken, Berichten; Präsentation der Arbeitsergebnisse in der Öffentlichkeit
  • Durchführung von fachspezifischen Veranstaltungen in Kommunen und Landkreisen sowie Implementierung von Arbeitsergebnissen in das Klima-Energie-Portal

Sie bringen folgende Qualifikationen mit:

  • Abgeschlossenes naturwissenschaftliches oder technisches Studium (Diplom / Master) der Fachrichtung Umweltwissenschaften, Energiewirtschaft, Umweltmanagement, Geographie, Bauingenieurwesen oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Berufserfahrung in den Bereichen Umweltmanagement, Klimaschutz / Energiewirtschaft
  • Fach- und Rechtskenntnisse in den Bereichen des Umwelt- und Energierechts
  • Erfahrung mit der Erstellung von Energie- und Treibhausgasbilanzen sowie sonstigen Schadstoffbilanzen
  • Sehr fundierte Kenntnisse in Excel, gute Kenntnisse in der Anwendung des Geographischen Informationssystems ArcGIS Desktop. Erfahrung in der Automatisierung der Verarbeitung von Geodaten über Pythonscripte sind wünschenswert.
  • Sehr zuverlässige und fehlerfreie Aufbereitung von Daten und detaillierte Dokumentation von Zwischenarbeitsschritten sowie der Weiterentwicklung der Bilanzierungen des Regionalverbandes
  • Gute Englischkenntnisse
  • Sie können komplexe Sachverhalte verständlich aufbereiten sowie sicher und ergebnisorientiert präsentieren
  • Sicheres Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Sie haben eine interdisziplinäre, ziel- und teamorientierte Arbeitsweise
  • Flexibilität, Engagement und Begeisterung für unsere Region

Unser Angebot für Sie:

  • Eine bis 31. Dezember 2020 befristete Vollzeitstelle, deren Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 13 TVöD erfolgt.
  • Teilzeitbeschäftigung ist vom Grundsatz her möglich, es muss jedoch sichergestellt werden, dass die Stelle in vollem Umfang besetzt wird. Schwerbehinderte fordern wir ausdrücklich zur Bewerbung auf, bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei.
  • Ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem erfahrenen Team.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 21. Oktober 2018 an:

Regionalverband FrankfurtRheinMain
Bereich Personal
(Kennziffer 0093)
Poststraße 16
60329 Frankfurt am Main

Gerne auch per Mail an:
bewerbung2018@region-frankfurt.de (eine Datei im PDF-Format bis max. 5 MB)


Wir suchen für unsere Abteilung Planung für den Bereich RegFNP-Gesamtplanung  und -Fortschreibung ab sofort bzw. zum 2. Januar 2019 befristet bis zum 31.Dezember 2023

zwei Landschaftsplaner (w/m)
in Vollzeit


Die Abteilung Planung ist zuständig für die Aufstellung und Änderung der Regionalen Flächennutzungsplans und des Regionalen Landschaftsplans für den Ballungsraum Frankfurt RheinMain. Mit diesen Instrumenten steuert sie die Siedlungsflächen- und Freiflächenentwicklung auf regionaler und kommunaler Ebene. Aktuell steht die Neuaufstellung des Regionalen Flächennutzungsplans mit integriertem Landschaftsplan an. Dafür erarbeitet die Abteilung gesamträumliche Konzepte zu zukunftsweisenden Fragestellungen‎ für den Ballungsraum FrankfurtRheinMain.

Das Aufgabenfeld beider Stellen umfasst die Bearbeitung komplexer landschaftsplanerischer Fragestellungen im Rahmen der Neuaufstellung des Regionalen Landschaftsplanes (RegLP 2020).
Dazu gehören:

  • die inhaltliche und GIS-technische Mitwirkung bei der Neuaufstellung des Regionalen Landschaftsplans, insbesondere bei

               – der Erarbeitung der Zielkonzeption,
               – der Maßnahmenplanung sowie
               – der Vorbereitung der instrumentellen Umsetzung,

  • die Mitwirkung bei der Integration der landschaftsplanerischen Inhalte in den Regionalen Flächennutzungsplan,
  • die Präsentation und Vertretung von Arbeitsergebnissen des Regionalverbandes nach außen.


Für die Stelle mit dem Aufgabenprofil A liegt der fachliche Schwerpunkt des Aufgabenfeldes zusätzlich zu den o.g. Aufgaben in

  • der Bearbeitung des Schutzguts Landschaft,
  • der Mitwirkung bei der Erstellung des Regionalen Grünflächenkonzeptes.

Für die Stelle mit dem Aufgabenprofil B liegt der fachliche Schwerpunkt des Aufgabenfeldes zusätzlich zu den o.g. Aufgaben in

  • der Bearbeitung der Schutzgüter Klima/Luft, Wasser sowie Boden/Geologie im Rahmen der Neuaufstellung des RegLP 2020.

Für beide Stellen sind folgende Qualifikationen gewünscht:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Landschaftsplanung oder Landespflege oder vergleichbarer Studiengang;
  • mehrjährige Berufserfahrung insbesondere in der Erstellung von Landschaftsplänen entsprechend der oben genannten Schwerpunkte;
  • gute ökologische und planerisch-methodische Fachkenntnisse;
  • fundierte Kenntnisse in Planungsmethodik, Planungs-, Naturschutz-, Artenschutz- und Umweltrecht, Plausibilitätskontrollen und Qualitätssicherung;
  • Erfahrungen mit komplexen Projektabwicklungen sowie die Fähigkeit zur selbstständigen Organisation, Strukturierung und Optimierung von Arbeitsabläufen;
  • Kreativität sowie Innovationsfreude und Organisationsgeschick bei der Koordinierung komplexer fachlicher Aufgaben;
  • interdisziplinäre, ziel- und teamorientierte Arbeitsweise;
  • Sensibilität und Verhandlungsgeschick im Umgang mit den an der Planung beteiligten Ämtern, Fachbehörden und anderen Dritten;
  • sichere EDV-Kenntnisse in MS Office;
  • mehrjährige Berufserfahrung mit GIS-basierten Anwendungen (vorzugsweise ArcGIS) und Erfahrung im Umgang mit Umweltgeodaten;
  • die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte aufzubereiten und ergebnisorientiert zu präsentieren;
  • wünschenswert sind Erfahrungen in Moderation, Partizipation und Projektmanagement.

Unser Angebot für Sie:

  • Zwei bis 31. Dezember 2023 befristete Vollzeitstellen, deren Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 12 TVöD erfolgt.
  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit Eigenverantwortung.
  • Neben den Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Betriebliche Altersvorsorge) bieten wir unseren Mitarbeitern ein Job-Ticket an.
  • Teilzeitbeschäftigung ist vom Grundsatz her möglich, es muss jedoch sichergestellt werden, dass die Stelle in vollem Umfang besetzt wird. Schwerbehinderte fordern wir ausdrücklich zur Bewerbung auf, bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31. Oktober 2018 an:

Regionalverband FrankfurtRheinMain
Bereich Personal
(Aufgabenprofil A / Aufgabenprofil B)
Poststraße 16
60329 Frankfurt am Main

Gerne auch per Mail an:
bewerbung2018@region-frankfurt.de (eine Datei im PDF-Format bis max. 5 MB)


Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie mit der Abgabe Ihrer Bewerbung in die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens einwilligen. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für das Bewerbungsverfahren und vernichten diese innerhalb von 6 Monaten nach Abschluss des Verfahrens. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen.


Wir suchen für unsere Abteilung Planung für den Bereich RegFNP-Gesamtplanung und -Fortschreibung ab sofort bzw. zum 2. Januar 2019 befristet bis zum 31.Dezember 2023

Biologen (w/m)
in Vollzeit

Die Abteilung Planung ist zuständig für die Aufstellung und Änderung des Regionalen Flächennutzungsplans und des Regionalen Landschaftsplans für den Ballungsraum Frankfurt RheinMain. Mit diesen Instrumenten steuert sie die Siedlungsflächen- und Freiflächenentwicklung auf regionaler und kommunaler Ebene. Aktuell steht die Neuaufstellung des Regionalen Flächennutzungsplans mit integriertem Landschaftsplan an. Dafür erarbeitet die Abteilung gesamträumliche Konzepte zu zukunftsweisenden Fragestellungen‎ für den Ballungsraum FrankfurtRheinMain.

Das Aufgabenfeld der Stelle umfasst vorrangig die Bearbeitung komplexer landschaftsplanerischer Fragestellungen mit Schwerpunkt Arten- und Biotopschutz und Biotopverbundplanung im Rahmen der Neuaufstellung des Regionalen Landschaftsplanes.

Zu Ihrem zukünftigen Aufgabenbereich gehören:

  • Inhaltliche und GIS-technische Mitwirkung bei der Neuaufstellung des Regionalen Landschaftsplans insbesondere bei den Schutzgütern Arten und Biotope
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung einer regionalen Biotopverbundplanung
  • Erarbeitung von Konzepten zum Biotop- und Artenschutz
  • Mitwirkung bei der Erstellung des neuen Umweltberichts zum Regionalen Flächennutzungsplan (FFH-Vorprüfung, FFH-Verträglichkeitsprüfung, Artenschutzrechtliche Prüfung)
  • Präsentation und Vertretung von Arbeitsergebnissen des Regionalverbandes nach außen

Sie bringen folgende Qualifikationen mit:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Biologie oder vergleichbarer Studiengang
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • gute ökologische und planerisch-methodische Fachkenntnisse
  • fundierte Kenntnisse in Planungsmethodik, Planungs-, Naturschutz-, Artenschutz-, Umweltrecht, Plausibilitätskontrollen und Qualitätssicherung
  • Erfahrungen in der Erarbeitung von Fachbeiträgen zu Umweltverträglichkeitsstudien und strategischen Umweltprüfungen
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit der Erarbeitung von FFH-Verträglichkeitsuntersuchungen, Artenschutzrechtliche Prüfungen, Gutachten zu besonders und streng geschützten Arten
  • Erfahrungen mit komplexen Projektabwicklungen und die Fähigkeit zur selbstständigen Organisation, Strukturierung und Optimierung von Arbeitsabläufen
  • Kreativität sowie Innovationsfreude und Organisationsgeschick bei der Koordinierung komplexer fachlicher Aufgaben
  • interdisziplinäre, ziel- und teamorientierte Arbeitsweise
  • Sensibilität und Verhandlungsgeschick im Umgang mit den an der Planung beteiligten Ämtern, Fachbehörden und anderen Dritten
  • sichere EDV-Kenntnisse in MS Office
  • mehrjährige Berufserfahrung mit GIS-basierte Anwendungen (vorzugsweise ArcGIS) und Erfahrung im Umgang mit Umweltgeodaten
  • die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte aufzubereiten und ergebnisorientiert zu präsentieren

Unser Angebot für Sie:

  • Eine bis 31. Dezember 2023 befristete Vollzeitstelle, deren Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 13 TVöD erfolgt.
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung
  • Neben den Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Betriebliche Altersvorsorge) bieten wir unseren Mitarbeitern ein Job-Ticket an.
  • Teilzeitbeschäftigung ist vom Grundsatz her möglich, es muss jedoch sichergestellt werden, dass die Stelle in vollem Umfang besetzt wird. Schwerbehinderte fordern wir ausdrücklich zur Bewerbung auf, bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31. Oktober 2018 an:

Regionalverband FrankfurtRheinMain
Bereich Personal
(Kennziffer C)
Poststraße 16
60329 Frankfurt am Main

Gerne auch per Mail an:
bewerbung2018@region-frankfurt.de (eine Datei im PDF-Format bis max. 5 MB)


Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie mit der Abgabe Ihrer Bewerbung in die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens einwilligen. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für das Bewerbungsverfahren und vernichten diese innerhalb von 6 Monaten nach Abschluss des Verfahrens. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen.